Hohoho! Beginnt es schon zu weihnachten? Ja, mit der neuen LECKER Christmas

Bourbon5

Spekulatius, Lebkuchen und Plätzchen stapeln sich zwar schon seit September im Supermarkt und so verlockend das ganze auch aussieht (weil wir uns schon jetzt so sehr auf Weihnachten freuen), aber bis jetzt hat noch nichts davon den Sprung in unseren Einkaufswagen geschafft.

Bourbon2

Ohne zu zögern erfolgte allerdings der geübte Griff ins Zeitschriftenregal, denn bei der neuen LECKER Christmas stellt sich die Frage „Ist es denn noch zu früh für Weihnachten?“ gar nicht erst! Gute Weihnachtsessensplanung will Weile haben um letztendlich doch ganz spontan entschieden zu werden.

Bourbon6

Man könnte sich ja mal vorsichtig gen Weihnachten tasten, denn nur der Gedanke macht bei uns ganz warm ums Herz. Vom ganzen Übermut gepackt schlichen sich neben Apfel-Zimt-Marmelade auch Spekulatiuscreme in den Einkaufswagen und machten die Vorfreude auf die Weihnachtsvorfreude komplett.

Bourbon7

Hier nun ein noch nicht allzu weihnachtlicher Weihnachtskuchen, superlecker und erinnert mit seinem Streuselteig, den Nüssen und der leichten Bourbon-Note, unter der dicken Puderzuckerschicht vergraben wie eine Winterlandschaft daran, dass da Ende Dezember noch was war.

Bourbon-Nut-Pie
nach einem Rezept aus der LECKER Christmas

Zutaten:

  • etwas+100g+25g weiche Butter
  • etwas+200g Mehl
  • je eine Prise gemahlener Zimt und Salz
  • 100g+75g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Speisestärke
  • 5 EL Bourbon-Whiskey
  • 150g Cashewkerne
  • 50g Kokoschips
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Backofen auf 150°C Umluft vorheizen, eine Tarteform (24cm) mit Hebeboden ausfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Für den Streuselteig 200g Mehl, Zimt, Salz, Zucker und Butter in Flöckchen in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Rührgeräts und anschließend mit den Händen zu groben Streuseln zerkneten. Diese in der Form zu einem Boden andrücken, dabei einen etwa 2 1/2 cm hohen Rand entstehen lassen. Im heißen Ofen etwa 12 Minuten vorbacken.
  3. Für den Guss 25g Butter schmelzen. Eier mit den Schneebesen des Rührgeräts aufschlagen, dabei 75g Zucker einrieseln lassen. Anschließend erst Stärke, dann Whiskey und dann flüssige Butter einrühren.
  4. Cashewkerne und Kokoschips auf dem Boden verteilen, Guss darübergießen. Im heißen Ofen bei gleicher Temperatur weitere 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, aus der Form heben und mit Puderzucker bestreuen.

Bourbon4

Bourbon3

Habt einen wunderschönen, hoffentlich noch nicht allzu vorweihnachtlichen Sonntag,
Johanna&Annalena♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s