Köstlichstes Muttertagsgeschenk aller Zeiten {Erdbeer-Rhabarber-Kokosstreuselkuchen}

Zugegeben, wir machen es uns wirklich leicht. Es ist Muttertag und wir backen Mutti nen Kuchen.

ErdbeerRhabarberKokos1

Damit wir hier nicht als die einfallslosesten Töchter ever dastehen, sei zu unserer Verteidigung gesagt: sie hat es ja nicht anders gewollt! Das liegt mitunter daran, dass wir hier alle nicht die größten Mutter-/Vatertagsfans sind und die Geschenke von Jahr zu Jahr einfallsloser wurden, seit ambitionierte  Grundschullehrerinnen nicht mehr zum großen Basteln aufrufen und so heißt es seit dem an sämtlichen Muttertagen „Nein, ich habe heute leider kein Stickbild für dich“.

ErdbeerRhabarberKokos2

Anschließend eingeführte Gutscheine der Sorte „1x im Haushalt helfen“ oder „1x nicht Streiten“ haben sich auch nicht als sonderlich praktisch erwiesen- musste dann ja auch gemacht werden was drauf stand, scheiterte also an der Umsetzung. Seit dem machen wir nur noch wirklich nützliche Muttertagsgeschenke: Kuchen. Denn, so viel sei gesagt, unsere Mama ist unsere treueste und dankbarste Kuchenprobandin. Und dabei ist sie, zu unserem Glück, auch noch herrlich unkompliziert. Also gibt es gerne immer mal wieder Torte und Co, am liebsten aber die ganz einfachen Dinge.

ErdbeerRhabarberKokos3

Streuselkuchen zum Beispiel. Aufgepeppt mit Erdbereen, Rhabarber und Kokosstreuseln- ein Traum, wie die buttrigen Streusel mit der fruchtigen Erdbeer-Rhabarberschicht verschmelzen… Das macht nicht nur Mama glücklich, die allein schon der Umstand, dass wir beide zusammen in der Küche stehen froh macht- gesetz dem Fall, dass diese danach auch wieder blitzeblank poliert wird (und außer dem Backofen ist das auch eigentlich immer der Fall, Kuchenbäckerinnenehrenwort!).

ErdbeerRhabarberKokos4

Mama profitiert also sogar auf zwei Arten: sie kann während wir uns in der Küche verausgaben andere Dinge erledigen und hat danach trotzdem Kuchen, wir wiederum dürfen unserer Leidenschaft nachgehen, klassische Win-Win-Situation. Das würde jeder Wirtschaftsexperte für gut heißen, solltet ihr also auch ausprobieren:

 

Erdbeer-Rhabarber-Kokosstreuselkuchen

für eine Tarte- oder Springform (24cm)

 

Zutaten für den Boden:

  • 125g Butter (zimmerwarm)
  • 115g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (zimmerwarm)
  • 300g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver

 

Restliche Zutaten:

  • 150g Rhabarber
  • 300g Erdbeeren (frisch oder unaufgetaut TK)
  • 1 guter TL Himbeermarmelade (oder eine andere passende Sorte)
  • 125g Butter (kalt)
  • 100g Zucker
  • 50g Kokosraspeln
  • 150g Mehl

 

Zubereitung:

  1. Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen zugeben und gut unterrühren.
  2. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach zum Teig geben. Sollte sich euer Rührgerät zum Schluss schwer tun könnt ihr auch schon anfangen den Teig mit den Händen zu kneten. Den fertigen Teig etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Für die Streusel restlichen Zucker, Butter in Stücken, Mehl und Kokosraspeln in einer Schüssel mit den Händen grob zu Streuseln verkneten und für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  4. Die Erdbeeren und Rhabarber waschen, Rhabarber schälen und beides in etwa 1 cm große Stücke schneiden. In einer Schüssel mit der Himbeermarmelade mischen.
  5. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarte- oder Springform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  6. Den Teig aus de Kühlschrank holen, auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 cm dick ausrollen und in die Form drücken. Erdbeeren und Rhabarber darauf verteilen, zum Schluss Streusel darüberstreuen.
  7. Kuchen etwa 50 Minuten lang backen, nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken damit er nicht zu gebräunt aus dem Ofen daherkommt.

 

ErdbeerRhabarberKokos5

Habt einen schönen Tag und genießt Kuchen, ob von der Tochter oder für die Mama gebacken!

Annalena&Johanna

Advertisements

Ein Gedanke zu “Köstlichstes Muttertagsgeschenk aller Zeiten {Erdbeer-Rhabarber-Kokosstreuselkuchen}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s