Mädchentörtchen No.1: Rezept für ein pinkes Himbeer Ombre Törtchen mit Beeren

Es ist ja kein Geheimnis, dass manche Dinge im Leben uns Mädels vorbehalten sind. Klar, Kinder kriegen. Kleidchen tragen. Aber fernab biologischer Gegebenheiten gibt es da noch ein paar mehr Dinge.

Himbeer Ombre Törtchen.0

Männer im Aerobic-Kurs sind ja zum Beispiel auch eher eine Rarität. Als ob Aerobic an sich nicht schon etwas sehr befremdliches hätte, aber unrhythmisch herumtänzelnde Männer? Es liegt wahrscheinlich nicht nur an der Kleidung, die sitzt wie eine zweite Haut und dem obligatorischen Haarband, dass Aerobic eine Frauendomäne ist. Himbeer Ombre Törtchen4

Next in line: Die Sonntagabendschmonzette. Rosamunde Pilcher und Inga Lindström heilen unseren Herzschmerz und nehmen es uns nicht einmal übel, wenn wir kurz mal zum Tatort durchzappen. Die Handlung ist darauf ausgelegt, dass man währenddessen mal schnell auf’s Klo flitzen kann und trotzdem keine Verständnisprobleme aufkommen. Kein Mann der Welt würde sich einen derartigen Urlaub für’s Gehirn gönnen.

Himbeer Ombre Törtchen6

Zur Feier des Tages und zur Feier zweier toller Aktionen kommt unser sonntagssüßes Törtchen heute gekleidet in allen shades of pink. Die Zeitschrift LECKER feiert nämlich ihren 10. Geburtstag und startet hierzu einen Weltrekordversuch, den sich nur ein so grandioses Foodmagazin ausdenken kann: einen Geburtstagstortenweltrekordversuch. Wir lieben die Zeitschrift (vor allem die Bakery Specials!), schließlich trägt sie Mitschuld an diesem Blog. Geschenke, Geschenke, Geschenke gibt es auch: ihr habt die Möglichkeit (unter anderem) eine Kitchen Aid zu gewinnen! Darauf ein Törtchen, das nicht nur kleine Prinzesschen in der von Eltern gefürchteten Hello-Kitty-Phase genauso auf ihren Geburtstagstisch wünschen würden.

Himbeer Ombre Törtchen2.1Anlass Numero dos für ein so hübsches Törtchen: die liebe Clara von Tasteheriff sucht bei ihrer monatlichen Aktion Ich backs mir dieses Mal nach Sommerrezepten. Beeren in allen Variationen, den Sommer braucht man bei diesem Törtchen nicht lange zu suchen. Zwei wundervolle Anlässe also, für das ungelogen schönste Törtchen, das unsere Kaffeetafel je heimgesucht hat. Und für euch hier das Rezept:

 

Himbeer Ombre Törtchen

für ein kleines Törtchen (18cm)

  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80g Mehl
  • 80g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • flüssige, pinke Lebensmittelfarbe
  • 150g Himbeeren (frisch oder aufgetaut TK)
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Sahne
  • 200g Speisequark
  • 100g Doppelrahmfrischkäse
  • je eine Handvoll Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeere, Johannisbeeren + einige zum Verzieren
  1. Für den Biskuit den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Springform (18cm) mit Backpapier auslegen. 5 am besten gleichgroße Schüsselchen zum Teilen des Teiges bereitstellen.
  2. Die Eier trenne, Eigelb und Zucker ca 5 Minuten hell und cremig aufschlagen. Währenddessen Eiweiß und 1 Prise Salz zu festem Schnee schlagen. Vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.
  3. Mehl, Speistärke und Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und sehr vorsichtig unterheben. Dann den Teig in 5 gleichgroße Teile aufteilen (das entspricht dann jeweils in etwa einem Teigschaber voll).
  4. Nun beginnt das Einfärben: für den ersten Boden haben wir mit 2 Tropfen Lebensmittelfarbe begonnen und uns dann langsam gesteigert (am Ende etwa 1-1,5 TL). Tastet euch langsam ran, anstatt sofort zu viel Farbe zuzugeben. Am Ende sollte der Teig von Schüsselchen zu Schüsselchen je eine Nuance dunkler werden.
  5. Einen Teig nach dem anderen einzeln in die Springform füllen und im Ofen jeweils 15-17 Minuten backen (wichtig: Ofen nicht vor Ende der Backzeit öffnen!), herausnehmen, aus der Form lösen, auskühlen lassen und den nächsten Teig einfüllen. Immer so weiter, bis ihr alle 5 Böden gebacken habt. Die Böden gut auskühlen lassen. Evtl. den braunen Rand außenherum etwas abschneiden.
  6. Für die Creme die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Sahne mit Quark, Frischkäse, Sahnesteif und Puderzucker zu einer festen, cremigen Masse aufschlagen. Die Creme, genauso wie den Biskuitteig in 5 Schüsselchen verteilen und mit dem Himbeerpüree jeweils von hell nach dunkelpink einfärben. Die Beeren waschen und kleinschneiden, bzw. verlesen.
  7. Den dunkelsten Tortenboden mit der Oberseite nach unten auf eine Tortenplatte legen, die hellste Creme sowie die erste Sorte Beeren (Brombeeren) darauf verteilen. Anschließend auf der Unterseite des zweitdunkelsten Bodens die zweithellste Creme verteilen, auf den ersten Tortenboden stapeln und die nächste Sorte Beeren darauf verteilen. So verfahren bis alle Böden gestapelt sind. Den obersten Boden mit verschiedenen Beeren verzieren.
  8. Die Torte nochmal mindestens 1 Stunde kaltstellen bevor ihr sie verziert, damit die Creme fest werden kann und damit das ganze Törtchen stabiler wird.

 

Himbeer Ombre Törtchen5Man beachte übrigens die logistische Meisterleistung, die wir hier vollbracht haben: Triple Ombre. Teigböden, Creme und Beeren.

Himbeer Ombre Törtchen3

So, habt einen wundervollen Sonntag voller Kuchen und Törtchen und was das Herz begehrt
Liebe Grüße,
Annalena&Johanna

 

P.S: an alle Männer, nächstes Mal wird es weniger pink, großes Ehrenwort!

Advertisements

6 Gedanken zu “Mädchentörtchen No.1: Rezept für ein pinkes Himbeer Ombre Törtchen mit Beeren

    • Mädchen sein mit allen Vorzügen ;)
      Das ist wirklich sehr nett von dir, wir haben uns allerdings entschieden bei solchen Awards nicht mitzumachen, weil wir finden, dass sie weil sie an so viele Blogs verliehen werden ein bisschen an Bedeutung verlieren. Trotzdem aber lieben Dank :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s