Heute zu Gast: Kristin von Fräulein Zebra mit Johannisbeerküchlein aus der Dose

Keine Sorge, das wird keine Werbung für Fertigbackmischung aus der Dose, sondern tausendmal besser! Seht selbst was Kristin von Fräulein Zebra für euch im (Picknick)Gepäck hat.

JohannisbeerKüchlein7

Sommer. Das ist die Jahreszeit der langen lauen Abende, an denen man sich wunderbar im Kreis von Freunden und Familie gegenseitig Geschichten erzählen kann. Kennt ihr die Geschichte vom Zauberer von Oz? Bestimmt, oder? Für mich ist das so etwas wie das klassische amerikanische Märchen. Nicht so romantisch und verstaubt wie die Geschichten von Grimm oder Andersen. Oder fällt euch sonst noch ein Märchen ein, wo die böse Hexe von einem fliegenden Haus platt gemacht wird?

JohannisbeerKüchlein2

Neben der kleinen Dorothy und ihren tollen, roten Glitzerschuhen sind natürlich vor allem ihre Begleiter äußerst liebenswert: Der ängstliche Löwe auf der Suche nach Mut, die Vogelscheuche mit dem Wunsch nach Verstand und – mein Liebling – der Blechmann, der sich vom Zauberer unbedingt ein Herz wünscht. Am Ende braucht es dann aber gar keine Zauberei, denn auf ihrer abenteuerlichen Reise hat sich schon längst gezeigt, dass er alles andere als herzlos ist und hinter seiner harten Schale ein weicher Kern steckt

JohannisbeerKüchlein5

Von seiner Figur habe ich mich inspirieren lassen und mir für euch ein tolles, ungewöhnliches Rezept überlegt: In Blechdosen gebackener Johannisbeer-Buttermilch-Kuchen! Der ist nicht nur herrlich sommerlich lecker sondern auch eine super Geschenkidee oder ein prima Mitbringsel für die nächste Gartenparty!

Zu Beginn ein paar mahnende Worte zu den Dosen:
1. Passt auf eure Finger auf! Auch wenn es nicht immer so aussieht, aber die Kanten können wirklich verdammt scharf sein! Versucht niemals mit der Hand in die Dosen zu fassen sonst habt ihr ganz schnell blutige Hände! [Ich hab mal für euch getestet wie man es nicht machen sollte…  Fazit: Aua!]
2. Nehmt Dosen die mit einem Dosenöffner geöffnet wurden – nicht die mit den Abziehdeckeln! Denn bei letzteren bleibt ein kleiner Rand, der den Kuchen am Ende schwer – bis gar nicht – aus der Dose lässt.
3. Achtet ein bisschen auf die Größen der Dosen. Verschiedene Größen sind klar erlaubt (und auch erwünscht) aber wenn die Dosen sehr, sehr groß sind dauert es ziemlich lange, bis der Kuchen durch ist und die Oberfläche könnte verbrennen. Daher eignen sich kleinere Dosen besser zum Backen.

Das war‘s auch schon! Und jetzt bitte keine Angst: Wenn ihr euch an die Tipps haltet und nicht so belehrungsresistent seid wie ich, dann kann euren Fingern und Händen nichts passieren!

JohannisbeerKüchlein3

Johannisbeer-Buttermilch-Kuchen

für etwa 4-5 Dosen (Gesamtfüllmenge ca. 1,5 l)

  • 1 Ei
  • 150g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 75ml Öl
  • 300ml Buttermilch
  • 275g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 150g Johannisbeeren
  1.  Backofen auf 175°C Umluft (200°C E-Herd) vorheizen. Dann die Innenseiten der sauberen Dosen mit einem Pinsel mit Öl bestreichen und mit Semmelbröseln oder Mehl auskleiden.
  2. Johannisbeeren waschen und sorgfältig von den Stielen zupfen. Ei, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig aufschlagen. Dann Öl und Buttermilch hinzufügen und weiterrühren. Mehl, Backpulver und Natron mischen. Zum Teig geben und kurz unterrühren. Zum Schluss die Johannisbeeren unterheben.
  3. Den Teig in die vorbereiteten Dosen füllen, am besten nur bis knapp über die Hälfte, damit der Teig nicht überläuft. Die Dosen auf ein Backblech stellen und für 25 Minuten (kleinere Dosen) bis 35 Minuten (größere Dosen) backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Entweder vorsichtig aus der Dose lösen – dazu mit einem Messer dicht am Rand entlangfahren – oder in der Dose servieren oder verschenken.

JohannisbeerKüchlein6

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit meinen kleinen Blechmännern und ihren leckeren, süßen Herzen!
Bis bald – entweder hier oder bei Fräulein Zebra!
Kristin

 

PS: Wer die Dosen doof findet, kann die Küchlein ja auch als Muffins oder im Glas backen.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Heute zu Gast: Kristin von Fräulein Zebra mit Johannisbeerküchlein aus der Dose

  1. Hallo meine Lieben,
    ein toller Gastbeitrag. Ich bin ein großer Fan von unserem Fräulein Zebra! Sie hat wirklich einen wundervollen und kreativen Blog und begeistert mich immer aufs Neue.
    Ich veranstalte ab dem 05.09.2014 im Übrigen einen Blog-Event. Hier soll sich alles um das Thema Cheesecake drehen und es gibt auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Vielleicht habt Ihr Zwei Lust mitzumachen? Ich würde mich riesig freuen! Schaut doch mal hier:
    http://photolixieous.wordpress.com/2014/08/24/wie-ware-es-denn-mal-mit-leckerem-cheesecake-dem-100-beitrag-und-einem-blog-event-bei-dem-es-etwas-zu-gewinnen-gibt/
    Liebe Grüße und einen schönen Abend, Lixie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s