Ein Rezept für Bagels, die garantiert jede Feiertagsmüdigkeit verschwinden lassen!

Rezept Bagels Hey Foodsister

Sind die Feiertage nun schon eine ganze Weile vorbei, hängen sie uns doch noch ziemlich in den Knochen, so sehr haben wir uns an diesen ganz anderen Tagesrhythmus gewöhnt. Auf langen Schlaf folgt spätes Frühstück folgt ein bisschen Nichtstun folgt ein spätes Mittagessen folgt ein bisschen Nichtstun,…

Rezept   Bagels Hey Foodsister Blog

Urlaub vom Urlaub das wäre doch was feines, eine Art Umgewöhnungszeit. Oder wie wäre es mit einer Uhrumstellung von Feiertags- auf Arbeitszeit, drei oder vier Stunden zurück? Stattdessen wird man ins kalte Wasser geschmissen, wir schmeißen es uns morgens aber nun auch gerne Mal ins Gesicht um die letzten Träume im kalten Nass zu ertränken. Rezept Bagels heyfoodsister.wordpress.com

Ein winzig kleines Schlupfloch hat unser aller Morgenmüdigkeit aber: Winkt ein grandios leckeres Frühstück aus der Küche, wirst sicher auch Du wie von alleine aus den Bettfedern katapultiert und stehst sofort senkrecht in der Küche. Ein Beispiel für eine solch fabulöse erste Mahlzeit haben wir heute mitgebracht. Gefotoshootet wurde im Bett, wo auch sonst? Nicht nur, dass das für uns schrecklich bequem war, es liegt doch auch am naheliegendsten sonntags in aller Ruhe bei einem Frühstück im Bett langsam zu sich zu kommen.

Rezept für Bagels Hey Foodsister Blog

Damit auch dein Gehirn langsam wach wird, sind dir beim Bagelbestreichen und Belegen keine Grenzen gesetzt, wir haben uns für Frischkäse mit Granatapfel, Mango und Honig entschieden und das sei an dieser Stelle sehr empfohlen. Genauso gut schmeckt aber auch -ganz klassisch- nur Frischkäse oder getoppt mit etwas Marmelade. Oder wie wäre es mal mit etwas ganz anderem: Erdnussbutter, Banane, Honig und Zimt? Bagelbelag kann dein Gehirn zu jeder Zeit zu Höchstformen auflaufen lassen.

Rezept für Bagels heyfoodsister.wordpress.com

Damit euch dafür noch genug Zeit bleibt hier nun ganz flugs das Rezept. Den Teig könnt ihr auch über Nacht an einem kühleren Ort gehen lassen und dann am nächsten Morgen in aller Ruhe die Bagels formen.

Bagels für etwa 8 Stück

  • 500g Mehl (wir haben Weizen- und Dinkelmehl halb halb gemischt)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 50g geschmolzene Butter
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 Eigelb, mit etwas Milch verquirlt
  • Sesam, Mohn, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne,… oder was ihr sonst so als Topping möchtet
  1. Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz mischen, das Wasser hinzugeben und mit dem Knethacken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten, dabei die flüssige Butter zugeben. Der Teig sollte schön elastisch und etwas klebrig sein. Den fertigen Teig eine Stunde lang an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Dafür am besten zu einer Kugel formen, in eine Schüssel geben, deren Rand ihr etwas eingefettet habt (so bleibt er später nicht so sehr an der Schüssel kleben) und mit ein wenig Mehl bestäuben.
  2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gründlich durchkneten. Nun werden die Bagels geformt. Dafür teilt ihr den Teig in acht gleichgroße Teile, die ihr dann zu Kugeln formt. Ihr benötigt nun einen Kochlöffel oder anderen Holzstab, mit dem ihr ein Loch in die Mitte einer Teigkugel stecht. Dieses weitet ihr mithilfe des Kochlöffels etwas aus und beginnt dann den Bagel auf der Arbeitsfläche um den Kochlöffel kreisen zu lassen, indem ihr mit diesem kleine, schnelle kreisförmige Bewegungen macht. Der Bagel sollte dann wie ein Lasso um den Kochlöffel auf der Arbeitsfläche herumwirbeln. Das ganze macht ihr so lange bis sich das Loch in der Mitte auf etwa 4 cm ausgeweitet hat. Die fertigen Bagels auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.
  3. In einem großen Topf 3-4 Liter Wasser erhitzen und den Honig darin auflösen. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ganz vorsichtig einen Bagel ins Wasser geben (am besten mit einer Schaumkelle, wenn ihr zu grob anfasst fallen sie zusammen oder ihr dehnt sie aus), 30 Sekunden in siedendem (!) Wasser ziehen lassen, dann umdrehen und nochmal 30 Sekunden ziehen lassen. Zurück auf das Backblech geben, mit dem Ei bepinseln und dem Topping eurer Wahl bestreuen.
  4. Die zwei Bleche nacheinander jeweils für etwa 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Rezept für Bagels Hey Foodsister

Für das neue Jahr haben wir schon jetzt viele Ideen und Pläne, haben uns vorgenommen viel und guten Kuchen zu essen- also eigentlich genauso weiterzumachen wie wir letztes Jahr aufgehört haben. Viel Reisen und die Welt erkunden, auch das steht auf unserer To Do-Liste, begonnen haben wir gleich zu Anfang des Jahres mit Hamburg. Fest vorgenommen haben wir uns dorthin wiederzukehren und das auch gleich – nach alter Foodie-Manier – mit einem Teller besiegelt.

Rezept Bagels zu Frühstück Hey Foodsister

Habt den tollsten Sonntag, ihr Lieben!

Annalena&Johanna💕

Advertisements

7 Gedanken zu “Ein Rezept für Bagels, die garantiert jede Feiertagsmüdigkeit verschwinden lassen!

  1. In meinem Bagel Post sagte ich dass ich sie am liebsten heiraten würde. Auch mit euern würde ich mich direkt verloben. Der mit Kürbiskernen macht mir besonders schöne Augen!
    xo hope

    1. Danke, danke, danke- bei so viel Lob werden wir ja ganz rot 💕 Wir freuen uns sehr über die Nominierung, haben aber schon vor längerer Zeit beschlossen nicht mehr an Award-Nominierung teilzunehmen. Wir wurden schon mehrmals für die gleichen Award nominiert und haben festgestellt, dass dadurch, dass man immer so viele andere Blogs nominieren muss der persönliche Charakter des Awards verloren geht. Merci aber für’s Nominieren :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s