Hey Foodsister wird zwei! Das wird gefeiert und zwar mit einem No Bake Blueberry Cheesecake mit Oreo Boden

Bloggeburtstag No Bake Heidelbeer Cheesecake

Wie schnell die Zeit verfliegt, das merkt man doch eigentlich immer an Geburtstagen, nicht? Tanten/ Onkels/ Omas/ Opas haben da ja meist auch immer einen passenden Kommentar auf Lager, so etwas wie „Kinder wie die Zeit vergeht, jetzt wirst du schon … Jahre alt! Als ich in deinem Alter war…“ Tja, so schnell kann’s gehen und man ist genauso wie die eigene Verwandschaft.

Bloggeburtstag No Bake Blaubeer Cheesecake

Der erste Eintrag auf unserem Blog jährte sich vor Kurzen zum zweiten Mal, unser Blog ist nun also stolze 2 Jahre alt und wir haben dieses typische Kinder-wie die-Zeit-verfliegt Gefühl. Kaum fassen konnten wir, dass es nun schon ein ganzes Jahr her sein soll, dass wir uns in unserem Garten so sehr über unseren ersten Geburtstag freuten!

Da wir nicht mit der altbekannten, wehmütigen „Wo ist denn nur die ganze Zeit hin?“ Leier daher kommen möchten, fassen wir uns heute kurz und lassen ein paar Bilder von unserem zweiten Bloggeburtstag sprechen, den wir in ganz klitzekleiner Runde gefeiert haben. Und wie es sich für Foodblogger gehört gab es natürlich auch ein Törtchen und weil wir hier ein Foodblog sind bekommt ihr selbstverständlich das Rezept.

Bloggeburtstag Tischdeko Rosen Bloggeburtstag No Bake Heidelbeer Cheesecake mit Oreo Boden Bloggeburtstag Sommerdeko Gartenparty

Ein paar Worte zu diesem wundervollen No Bake Blueberry Cheesecake Törtchen mit Oreo Boden: das ist nämlich ein ganz schön sommerlicher Knaller, nicht nur geschmacklich sondern auch optisch. Damit die Optik aber auch so wird wie sie sein soll müsst ihr zwei Dinge beachten: Passt gut auf beim Teilen der Cremes (wie genau das geht steht im Rezept) und beachtet die Kühlzeit, dann steht einem ganz besonders hübschen Törtchen nichts mehr im Wege.

No Bake Blueberry Cheesecake Törtchen mit Oreo Boden
Für 1 Törtchen, ca 16cm Durchmesser

  • 10 Oreo Kekse
  • 2 EL Butter
  • 750g Quark
  • 300g Doppelrahmfrischkäse oder Mascarpone
  • 150g gr. Joghurt
  • 100g gezuckerte Kondensmilch
  • 6 Blatt Gelatine
  • 250g Himbeeren
  • 300g Heidelbeeren
  • ½ Pck Vanillezucker
  1. Für den Boden die Oreo Kekse mit dem Mixer zu feinen Keksbröseln verarbeiten. Die Butter schmelzen, mit den Keksbröseln mischen und im Tortenring als Boden festdrücken. Im Kühlschrank fest werden lassen.
  2. Für die Cheesecake Creme zuerst nur den Frischkäse, dann dazu den Quark, den Joghurt und die Kondensmilch mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einer glatten Creme verrühren.
  3. Himbeeren und Heidelbeeren vorsichtig waschen. Die Hälfte der Heidelbeeren pürieren und mit dem Vanillezucker mischen.
  4. Es folgt das fröhliche Creme Teilen: Von der gesamten Creme 3 EL abnehmen und beiseite (also in den Kühlschrank) stellen. Die restliche Creme in 3 gleichgroße Teile teilen und diese am besten auch in 3 Schüsseln verteilen. 2 davon stellt ihr kalt, den anderen benötigt ihr sofort.
  5. 1,5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und in einen kleinen Topf geben, bei niedriger Hitze solange erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist, dann vom Herd nehmen. Zum Angleichen rührt ihr nun vom ersten Schüsselchen mit Creme (=Cremeteil 1) mit dem Schneebesen 2 EL Creme ein bis eine glatte Creme entstanden ist. Diese gebt ihr dann unter ständigem Rühren nach und nach zum Rest von Cremeteil 1, bis auch hier alles glatt verrührt ist. Vorsichtig die Hälfte der Himbeeren unterrühren und auf dem Oreo Boden verteilen. Das ganze mindestens 30 Minuten kaltstellen.
  6. 1,5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, zum Heidelbeermus geben und in einem kleinen Topf erhitzen bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Hälfte hiervon mischt ihr wiederum mit 1,5 der 3 EL Creme, die ihr ganz am Anfang beiseite gestellt habt, zu einer glatten lila Masse. Diese verteilt ihr vorsichtig auf der Creme mit den Himbeeren auf eurem Törtchen.  Das ganze wiederum 1 Stunde kaltstellen.
  7. Nun wiederholt ihr die Prozedur von Punkt 5, außer dass ihr statt der Himbeeren die restlichen Heidelbeeren unterhebt. Auf der lila Creme verteilen, mindestens 30 Minuten kaltstellen.
  8. Die übrigen 1,5 EL Creme mit dem übrigen Heidelbeermus (falls es fest geworden sein sollte noch einmal kurz erwärmen und wieder etwas abkühlen lassen) mischen, auf der Creme mit den Heidelbeeren verteilen und 1 Stunde kaltstellen.
  9. Ein letztes Mal Punkt 5 mit den übrigen Himbeeren wiederholen, dann das gesamte Törtchen noch einmal mindestens 4 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.
  10. Nach Belieben verzieren, zum Beispiel mit pürierten Heidelbeeren, Blümchen oder Himbeeren oder Fähnchen.

Bloggeburtstag No Bake Blueberry CheesecakeHabt einen wundervollen Sonntag ihr Lieben
und vielen Dank für zwei Jahre fleißig Lesen, Klicken und Kommentieren!
Auf viele weitere süße Sonntage,
Annalena&Johanna

Advertisements

8 Gedanken zu “Hey Foodsister wird zwei! Das wird gefeiert und zwar mit einem No Bake Blueberry Cheesecake mit Oreo Boden

    1. Dankeschön! Na klar darfst du das, wir haben die gezuckerte Kondensmilch irgendeiner russischen Marke verwendet, die es bei uns im Supermarkt gibt. Aber es funktioniert natürlich auch jede andere gezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel die von Milchmädchen.
      Liebe Grüße,
      Annalena&Johanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s