In drei Schritten zur perfekten heißen Schokolade und ein Rezept für Mandelkipferl

Rezept für Mandelkirpferl Lieblingsplätzchen Hey Foodsister

Mit der Tatsache, dass wir große Schokoliebhaber sind können wir euch sehr wahrscheinlich nicht mehr überraschen. Nicht nachdem diverse süße Köstlichkeiten auf unserem Blog, wie dieses Death by Chocolate Törtchen, der epischen Erdbeerbrownie oder unser Hot Chocolate Törtchen, zu schokoladigen Höchstformen aufgelaufen sind. An Schokokuchenrezepten sollte es also nicht mangeln, aber was ist eigentlich mit der perfekten heißen Schoki?

Rezept perfekte heiße Schokolade

Der Kakaolaie wird jetzt wahrscheinlich kommentieren man könne dabei nichts falsch machen, aber seien wir mal ehrlich: Kakao mit Haut kann einem die Freude an flüßiger Schokolade auf immer und ewig verderben. Um euch das zu ersparen, haben wir hier einen kleinen Guide zur perfekten heißen Schokolade für euch. Nachdem wir euch hier vor kurzem den beckscocoa Adventskalender vorgestellt haben sollten wir schließlich auch eine kleine Gebrauchsanweisung dafür liefern. Nicht dass man uns noch vorwirft, das mit unserer Kakaoliebe wäre etwas Halbherziges.

Hier kommen also die drei Schritte zur besten heißen Schokolade. Am besten verwendet ihr Vollmilch, die lässt sich am einfachsten aufschäumen und transportiert den Kakaogeschmack zudem am besten. Für einen guten Milchschaum solltet ihr die Milch außerdem nicht über 80°C erhitzen.

Beckscocoa_Kakaozubereitung_mit Logo
Wenn dir jetzt noch das Quäntchen vorweihnachtliches Plätzchenglück fehlt, dann schaffen wir dem gerne Abhilfe. Diese Mandelkipferl katapultieren dich sofort in den Lamettahimmel und lassen dich „Oh du Fröhliche“ in den höchsten Tönen schmettern. Das war zumindest der Effekt, den sie bei uns ausgelöst haben. Mit Vanillekipferl sofort Erinnerungen geweckt, an fleißiges Teig ausrollen, noch viel fleißigeres Naschen (vom rohen Teig, natürlich) und dann die gefühlt endlose Wartezeit bis die Plätzchen im Ofen goldgelb gebacken sind.
Unsere Lieblingsplätzchen zu finden ist also eine schier unmögliche Herausforderung, denn wir ändern unsere Meinung darüber nicht nur jährlich, oft sogar von Adventssonntag zu Adventssonntag – „DAS sind jetzt aber garantiert die besten Plätzchen, die wir jemals hatten!“. Daher haben wir euch unser momentanes Lieblingsplätzchenrezept mitgebracht- Mandelkipferl.
Grund für die Führung des Rankings ist nicht nur, dass Vanillekipferl niemals fehlende Gäste in unserer Plätzchendose sind, sondern auch, dass sie Weihnachten ganz sachte einläuten, sind sie mit ihrem feinen Vanillegeschmack und dem kleinen Mandeltwist doch nicht so penetrant weihnachtlich wie die Lebkuchen, die einem im Supermarkt gleich nach Halloween vor die Nase gesetzt werden.
Zimtsterne, Spitzbuben und Koksmakronen können nun folgen, da wir dank unserer täglichen Dosis Mandelkipferln ordentlich weihnachtlich angeheitert sind.

Rezept für Mandelkipferl Lieblingsplätzchen
Mandelkipferl

für ca 60 Stück

Mark 1 Vanilleschote
200g Mehl
200g gemahlene Mandeln
150g Zucker
260g kalte Butter
1 Ei
150g Zarbitterkuvertüre
Mandelblättchen oder Mandelkrokant zum Verzieren

  1. Mehl, Mandeln, Vanillemark und Zucker mischen und auf der Küchenarbeitsfläche zu einem Häufchen formen. Die Butter in Flöckchen außen herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und dann alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
    Den Teig in vier gleich große Teile teilen, diese dann jeweils zu Rollen mit 2-3 cm Durchmesser formen. Die Teigrollen in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
    Von den Teigrollen 1-2cm große Stücke abschneiden, diese zwischen den Händen zu einer dünnen „Wurst“ rollen und diese halbmondförmig auf das vorbereitete Backblech legen.
    Falls ihr die Kipferl mit Mandelblättchen verzieren wollt, steckt ihr ein, zwei Mandelblättchen vor dem Backen in die Kipferl hinein.
  3. Die Kipferl nacheinander im Ofen etwa 12-15 Minuten goldgelb backen, dann auskühlen lassen.
    Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen und entweder in dünnen Fäden über die Kipferl verteilen (dafür vor dem Schmelzen in einen Gefrierbeutel füllen, aus dem Wasserbad nehmen, eine Ecke abschneiden und mit schnellen Bewegungen hin und her über den Mandelkipferln verteilen) oder die Plätzchen mit einer Ecke in die Kuvertüre tauchen und mit Mandelkrokant bestreuen.

Rezept für Mandelkipferl

Habt jetzt also einen gemütlichen Sonntag mit der perfekten heißen Schokolade und leckerstem Lieblingsplätzchenglück!
Annalena&Johanna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s