Marmorkuchen mit Karamellinfusion und Spekulatius, für alle die noch ein bisschen Weihnachten möchten

Rezept für einen Karamell Marmorkuchen mit Spekulatius

 

Wahrscheinlich stoßen wir mit diesem Post hier heute auf großes Unverständnis: Ein Kuchenrezept- am 2. Weihnachtsfeiertag, wo doch alle Bäuche gefüllt sind mit Weihnachtsgans und Liebe- und dann auch noch ein weihnachtliches- obwohl Weihnachten jetzt so gut wie vorbei ist. Nun ja, on the last day of Christmas Santa brought to us: einen karamelligen Marmorkuchen mit feiner Spekulatiusnote.

Rezept für einen karamelligen Marmorkuchen mit Spekulatiusnote

Ein Blick auf die Bilder dürfte außerdem alle Weihnachtsseligkeit wieder herstellen: wir sorgen nämlich endlich für das schon verloren geglaubte weiße Weihnachten. Wenn schon die Tannen im Garten dem Tannenbaum mit ihrem Grün Konkurrenz machen wollen, dann darf es drinnen doch einen ordentlichen Puderzuckerschneesturm geben. Kein Gugelhupf hat den Schnee je so verdient wie dieser mit seinen Tannenspitzen.

Rezept für einen Marmorkuchenmit Karamell und Spekulatius

Und weil wir uns dieses Jahr gar nicht richtig trennen wollen, von diesem ganzen Weihnachtsgefühlshoch, versprühen wir hier noch einmal ein bisschen Merry Christmas Feeling, wippen zu Weihnachtsliedern und krümeln Tannenbaumkuchen inklusive Spekulatiusgewürz während wir diesen Post schreiben.

Rezept Karamell Spekulatius Kuchen

Wenn du Weihnachten nun ein für alle Mal satt hast und gedanklich schon im Frühling nächsten Jahres bist, ignorierst du einfach das Spekulatiusgewürz in den Zutaten und wählst eine etwas weniger winterliche Gugelhupfform- schwupp schon hast du einen Marmorkuchen wie er umweihnachtlicher nicht sein könnte.

Rezept Karamell Marmorkuchen

Aber so ganz generell ist Gugelhupfanschneiden doch ein bisschen wie Geschenke auspacken: man weiß nie so recht, was einen erwartet. Präsentieren sich die beiden Teige in Ying und Yang Form? Lassen sich wilde Figuren in der Form des Kakaoteigs blicken? Oder hat man Pech und erwischt ausgerechnet das Stück mit superwenig Schokoteig? Wenn die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum also ziemlich vorhersehbar waren, darfst du dir deine Weihnachtsüberraschung gerne in Form eines Stück dieses Gugelhupfs abholen.

Rezept für einen Marmorkaramellkuchen

Karamell Marmorkuchen optional mit Spekulatius
für eine große Gugelhupfform

für den hellen Teig:
250g weiche Butter
200g Zucker
1 Pck Vanillezucker
4 Eiweiß
300g Weichweizengrieß
200g gemahlene Mandeln
2 TL Spekulatiusgewürz

für den dunklen Teig:
250g weiche Butter
150g Zucker
1 Pck Vanillezucker
3 EL Dulce de Leche
4 Eigelb
1 Pck Backpulver
250g Mehl
2 EL Kakaopulver
75ml Milch

außerdem:
2 EL Dulce de Leche
125ml Milch
Puderzucker

 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine große Gugelhupfform einfetten und mit Mehl ausstäuben.

Für den hellen Teig das Eiweiß mit etwa 1/4 des Zuckers sowieso einer Prise Salz sehr steif schlagen. In einer zweiten Schüssel die weiche Butter mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker sowie dem Spekulatiusgewürz schaumig rühren. Das steif geschlagene Eiweiß in drei Teilen unterheben. Grieß und Mandeln mischen und ebenfalls auf drei Mal vorsichtig untermischen. Den fertigen Teig in die vorbereitete Form füllen.
Einen Esslöffel Dulce de Leche klecksförmig auf dem Teig verteilen.

Für den dunklen Teig die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker sowie der Dulce de Leche schaumig rühren. Ein Eigelb nach dem anderen sorgfältig unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.

Den dunklen Teig auf dem hellen in der Form verteilen, dann mit einer Gabel mit kreisenden Bewegungen den Teig rundherum umgraben, sodass das typische Marmormuster entsteht.

Den Gugelhupf im Ofen ca 1 Stunde und 15 Minuten auf der untersten Schiene backen, dabei eventuell in den letzten zehn Minuten mit Alufolie abdecken um zu verhindern, dass er anbrennt.

Nach dem Backen den Kuchen in der Form etwa 10 Minuten auskühlen lassen. Währenddessen in einem Topf bei niedriger Hitze unter Rühren 1 EL Dulce de Leche in 125ml Milch auflösen.
Den Kuchen aus der Form stürzen und mehrmals mit einem Zahnstocher einpieksen. Die warme Milch vorsichtig über dem Kuchen verteilen, das macht in saftiger.

Entweder mit Puderzucker oder einer Schokoglasur verzieren.

Rezept für einen Marmorkuchen mit Grieß

Habt einen zauberhaften Restweihnachtstag,
Annalena&Johanna

Advertisements

7 Gedanken zu “Marmorkuchen mit Karamellinfusion und Spekulatius, für alle die noch ein bisschen Weihnachten möchten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s