Kurzurlaub gefällig? Portugiesische Sahnetörtchen oder Pasteis de Nata

Vanillepudding ist ja bekanntlich nicht ganz unkompliziert, man mag schon fast sagen eine kleine Diva. Mal zu süß, mal zu wenig vanillig, mal überfällt das Vanillearoma die Geschmacksknospen regelrecht. Selbstgemacht oder aus dem Päckchen? Diese Frage regt nicht nur beim Perfekten Dinner zu heftigsten Diskussionen an (geht es dabei überhaupt noch um Vanillepudding oder wird eigentlich über den Sinn des Lebens philosophiert?!).

Rezept für portugiesische Vanilletörtchen

Zugegeben, es wäre nicht das erste Mal, dass ein verlorenes Päckchen Vanillepuddingpulver in unserem Küchenschrank einen regnerischen Tag erträglich macht. Auch in Gebäck verwenden wir oftmals die Fertigvariante- abgepackt, praktisch, gut.

Rezept für portugiesische Sahnetörtchen mit Vanille

Vielleicht lag es am bedenklichen Sonnenschein-Entzug, dass wir beschlossen uns ein bisschen Urlaub und Fernweh auf die Kaffeetafel zu holen und es dabei richtig knallen zu lassen. Pasteis de Nata, kleine puddinggefüllte Sahnetörtchen sollten uns nach Portugal katapultieren. Und damit die kleine Reise auch ohne große Umwege oder Zwischenfälle gelingt, haben wir den Schneebesen in die Hand genommen und unseren eigenen sahnigen Pudding gerührt.

Rezept für portugiesische Sahnetörtchen

Es liegt wohl nicht nur an unseren unermüdlichen rechten Oberarm-Muskeln, dass diese kleinen Küchlein ein absoluter Erfolg wurden. Die Vanille für den Vanillepudding stammt nämlich vom Alten Gewürzamt in Klingenberg*. Die Qualitätsprobe wurde von Besitzer Ingo Holland persönlich vorgenommen- Vanille ist eben nicht gleich Vanille. Unsere stammte von den Komoren, gut möglich, dass das Urlaubsfeeling beim Vernaschen davon profitiert hat.
Neben Vanille findet ihr aber auch noch eine riesengroße Auswahl an Gewürzmischungen im Online Shop des Alten Gewürzamtes. Für die „fruchtlosen“ Pasteis de Nata haben wir Zimtblüten verwendet und waren wirklich begeistert vom tollen Aroma!

Rezept für portugiesische Pasteis de Nata

Pasteis de Nata (- Beeren Natas, Himbeer Natas)

300 ml Vollmilch
200 ml Sahne
1 Vanilleschote, aufgeschnitten und Mark herausgekratzt
2 EL Mehl
1 Prise Salz
200g Zucker
5 Eigelb
1 Ei
1 Rolle Blätterteig

200g Rhabarber, geschält und in ca 3 cm große Stücke geschnitten
2 TL Zucker
ODER 100g Brombeeren
100g Himbeeren

  1. Milch, Sahne, die Vanilleschote sowie das Vanillemark in einen Topf geben und erhitzen.
  2. Die Eigelb und das Ei verquirlen. Mehl mit Zucker und Salz vermischen, unter die Sahnemischung rühren und aufkochen lassen. Dann bei mittlerer Hitze unter heftigem Rühren die Eigelbmischung unterrühren und das ganze- unter Rühren- einmal kurz aufkochen lassen, sodass die Konsistenz etwas fester wird. Dann sofort vom Herd ziehen, noch etwas umrühren und schließlich zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. Währenddessen die Rhabarberstückchen mit 10 EL Wasser und 2 TL Zucker aufkochen lassen, 3 min leicht köcheln lassen und auch abkühlen lassen.
    Den Backofen auf 225°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Mulden einer Muffinform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  4. Den Blätterteig entrollen und noch ein wenig größer ausrollen. Dann mit einem Glas oder Becher 12 Kreise ausstechen, die etwas größer als die Muffinform-Mulden sind. Den letzten Kreis müsst ihr möglicherweise aus den Resten zusammensetzen, einfach mit den Fingern oder dem Nudelholz zusammendrücken. Die so entstandenen Kreise in die Mulden der Form legen und jeweils mit 1-2 EL Creme befüllen. Möglicherweise habt ihr am Ende noch ein wenig Creme übrig, die könnt ihr einfach so als Pudding naschen.
  5. Den Rhabarber auf Puddingteilchen verteilen, falls ihr stattdessen Brombeeren verwenden möchtet verteilt ihr die. Zum Schluss mit den Himbeeren spicken und im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten goldgelb backen.
    Bevor ihr die Pasteis aus der Form hebt müsst ihr euch etwa 15 Minuten gedulden, sonst brechen sie.

 

Rezept für Pasteis de Nata

Kommt ihr mit auf einen Kurztrip nach Portugal? Oder wohin verschlägt es euch?
Habt den feinsten Sonntag,
Annalena&Johanna

 

*Die Gewürze wurden uns vom Alten Gewürzamt in Klingenberg zur Verfügung gestellt, was unsere Meinung darüber natürlich nicht beeinflusst hat.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kurzurlaub gefällig? Portugiesische Sahnetörtchen oder Pasteis de Nata

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s