Très belle, eine Mirabellen Tarte mit Mandelguss!

Rezept für eine Tarte mit Mandelguss und Mirabellen Backrezept

Manchmal muss einem das Glück eben direkt vor die Nase gehalten werden. Oder vor die Haustür gestellt. Großes Mirabellenglück, das zu noch größerem Kuchenglück führte in unserem Falle. Wie konnte es sein, dass wir diese kleine Pflaumenverwandte in den letzten Jahren so vernachlässigt hatten?!

Rezept für eine Mandeltarte mit Mirabellen

Kuchentechnisch haben wir die Gelbe Zwetschge quasi völlig missachtet. Ein großer Fehler wie wir feststellen mussten, nachdem wir praktisch eimerweise mit Mirabellen überschüttet wurden und nach Wegen suchten um diese zu verarbeiten. Als ob das nicht Grund genug wäre eine feine Tarte zum Sonntagsglück zu zaubern.

Rezept für eine Tarte mit Mirabellen und Mandeln.jpg

Très belle, eine Mirabellen Tarte rief die Französin in uns! Hach, hätten wir doch früher geahnt wie gut sich Mirabellen mit Mandelguss, Mürbeteig und einer ordentlichen Prise Zimt verstehen. Eine in den Kuchen geschnippelt, eine als Belohnung in den Mund geschoben- so lässt sich der unerwartete Späthochsommer am besten genießen.

Rezept für eine Tarte mit Mirabellen und Mandelguss.jpg

Für den Fall, dass es euch an Freunden mit reich tragenden Mirabellenbäumen mangelt ist dieses Tarte Rezept bestens wandelbar. Vielleicht lassen sich aus Nachbars Garten ein paar Zwetschgen klauen oder Oma kommt mit einem Eimer voll Birnen vorbei. Auch Äpfel würden sich wunderbar mit dem Frangipane ähnlichen Mandelguss verstehen oder für den Fall der Fälle sind die Früchte ruckzuck durch ein paar Löffel Marmelade ersetzt. Ihr seht schon, dieses Grundrezept setzt eurer Fantasie bzw. eurem Vorratsschrank keine Grenzen!

Rezept für eine Mirabellentarte mit Mandelfrangipane

Mirabellen Tarte
für eine längliche Tarteform (35cm) oder eine kleine Springform (20-24cm)

Für den Mürbteig:
200g Mehl
50g Puderzucker
100g Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz

Für den Guss:
150g weiche Butter
150g Zucker
2 Eier
35g Mehl
1 Msp. Backpulver
1/2 TL Zimt
150g gem. Mandeln

200g entsteinte Mirabellen
25g gehobelte Mandeln
20g Puderzucker
1 TL Zitronensaft

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen solange verkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen in eine gefettete und mit Mehl eingestäubte Tarteform (35cm lang oder rund mit Durchmesser 20-24cm) drücken. Das ganze im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Einen Bogen Backpapier zerknüllen, wieder auseinanderfalten und auf den Mürbeteig legen, sodass ihr diesen mit Linsen oder Back-Erbsen befüllen könnt um ihn dann im Ofen 15 Min blind zu backen. Anschließend Backpapier und Linsen entfernen und für weitere ca 5 Minuten backen bis die Ränder Farbe annehmen. Aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 175°C reduzieren.
  3. Für den Guss Butter und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen gründlich unterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt und Mandeln mischen und nach und nach auch unter den Guss rühren.
  4. Die entsteinten Mirabellen auf dem Mürbeteig verteilen (oder ordentlich in Reihen anordnen, wir ihr mögt) und den Guss darauf verteilen und glattstreichen. Bei 175°C 25 Minuten backen, dann die gehobelten Mandeln auf der Tarte verteilen und weitere 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen, bevor du die Karte aus der Form löst.
  5. In der Zwischenzeit 20g Puderzucker und 1 TL Zitronensaft glattrühren und die ausgekühlte Tarte mit diesem Guss verzieren.

Rezept für eine Mirabellentarte mit Mandelguss

Und was backt ihr mit Mirabellen? Als völlig Mirabellen Novizinnen sind wir gespannt auf eure Ideen!

Macht euch den schönsten Sonntag,
Annalena&Johanna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s