Rezept für herbstliche Kürbis Zimtschnecken mit Aprikosenkonfitüre *enthält Werbung

Mit diesen Kürbis Zimtschnecken mit Aprikosenfüllung holen wir uns heute ordentlich Farbe auf die Kaffeetafel. Und den Herbst gleich mit dazu. Denn wer auch immer behauptet hat, dass die Herbstzeit trist und grau wäre, der hat diese Behauptung mit Sicherheit aufgestellt bevor der Kürbis zu DEM Herbstgemüse schlechthin wurde.

rezept-fur-zimt-kurbisschnecken-mit-aprikosenkonfiture

Früher als mehlige Beilage verachtet ist Kürbis jetzt en vogue und mit ihm seine knallorangene Farbe. Zumindest wenn man der Koch- und Backpresse glauben schenken soll, denn Kürbisrezepte zieren die Cover und reihen sich dabei sehr adrett zwischen der Trennung von Brangelina und den neuesten Handtaschentrends ein.

rezept-fur-hefeschnecken-mit-kurbis-zimt-und-aprikosenkonfiture

Auch wir plädieren also dafür Farbe zum Kürbis und für den Herbst zu bekennen und haben euch daher ein besonders orangefarbenes Rezept mitgebracht. Das Kürbispüree in den Zimtschnecken macht diese nicht nur besonders saftig sondern verleibt ihnen auch die knallige Farbe ein, ganz genauso wie die Füllung mit Aprikosenkonfitüre- die reinste Farbexplosion.

rezept-fur-kurbis-zimt-aprikosen-schnecken

Schon letzte Woche haben wir euch mit unseren Apfelmuswaffeln von unserer Schwäche für Eingemachtes und Eingekochtes vorgeschwärmt und auch diese Woche bedienen uns für unser Sonntagssüß wieder am Vorratsregal. Statt selbsteingekochter Marmelade haben wir für dieses Rezept jedoch die pura Aprikosenkonfitüre von Schwartau verwendet, denn da wir keine eigenen Aprikosen im Garten haben greifen wir da gerne und guten Gewissens auf die gekaufte Alternative zurück. Besonders guten Gewissens übrigens auf die Variante aus der pura Reihe von Schwartau, denn die ist nur mit Fruchtsüße gesüßt und kommt ganz ohne zusätzlichen Zucker aus. Das tut dem Geschmack wie wir finden jedoch keinen Abbruch, auch nicht den anderen Sorten aus der Reihe, wie beispielsweise Kirsche oder Himbeere.

rezept-fur-kurbisschnecken-mit-aprikosenkonfiture

Vor allem zum Backen greifen wir gerne auf gekaufte Konfitüre zurück, allein schon um die selbst eingekochte für die besonderen Frühstücksmomente aufzusparen und Schwartau bietet hierfür eine tolle Alternative. Dass Konfitüre jedoch mehr kann als nur Marmeladenbrot, davon könnt ihr euch auf dem Schwartau Blog überzogen- dort findet ihr zahlreiche Rezepte von süß bis herzhaft. Auch unser Kürbis Hefeschnecken Rezept ist dabei, sowohl auf dem Schwartau Blog als auch hier folgend:

rezept-fur-kurbis-hefeschnecken-mit-aprikosenkonfiture

Kürbis Hefeschnecken mit Aprikosenkonfitüre/ Kürbis-Zimtschnecken mit Aprikosenfüllung

für 9 Kürbisschnecken

250g Hokkaido Kürbis, entkernt
20g frische Hefe
2 EL Zucker
1 Prise Salz
300g Mehl
1 Ei
50g weiche Butter
50ml Milch
1TL Zimt

120g Aprikosenkonfitüre (z.B. pura von Schwartau)

50g Puderzucker
1 TL Milch
1/2 TL Zimt

  1. Den Kürbis in Würfel schneiden und mit etwas Wasser in einen Topf geben, sodass der Topfboden mit Wasser bedeckt ist. Bei schwacher bis mittlerer Hitze bedeckt etwa 20 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren. Letztlich sollte das Wasser vollständig verdampft und der Kürbis so weich sein, dass er sich gut zerdrücken lässt.
    Den heißen Kürbis mit einem Pürierstab zu Kübrispüree verarbeiten und anschließend die weiche Butter unters noch warme Püree rühren bis diese sich vollständig aufgelöst hat.
  2. Mehl, Zimt und Salz mischen und in eine große Rührschüssel geben. Die Milch handwarm erwärmen (nicht aufkochen), die Hefe hineinbrökeln und verrühren bis sie sich aufgelöst hat. Eine Mulde in der Mitte der Mehlmischung formen, in diese die Hefemilch und den Zucker geben und zusammen mit ein wenig Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Diesen 10 Minuten gehen lassen bis sich kleine Bläschen bilden.
  3. Dann das Kürbispüree zusammen mit dem Ei zum Teig geben und alles von Hand oder mit den Knethaken des Rührgeräts 10 Minuten ordentlich durchkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen wiederum an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen lassen, sodass sich das Volumen verdoppelt.
  4. Den gegangenen Teig nochmals gründlich durchkneten und dann zu einem 35x25cm großen Rechteck ausrollen. Die Konfitüre gleichmäßig darauf verstreichen und den Teig von der Längsseite her zu einer langen Schnecke aufrollen, diese dann mit einem scharfen Messer in 9 gleich große Stücke schneiden. Eine rechteckige Auflauf- oder Springform einfetten und mit Mehl ausstäuben, die Kürbisschnecken darin platzieren und eine weitere halbe Stunde gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Hefeschnecken darin 35-40 Minuten backen, bis sie leicht an Farbe gewonnen haben. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit für die Glasur den Puderzucker sieben und mit Milch und Zimt verrühren. Auf den ausgekühlten Schnecken verteilen.

rezept-fur-suse-kurbis-hefeschnecken-mit-zimt-und-aprikosenkonfiture

Habt einen kunterbunten Herbstsonntag,
Annalena&Johanna

___________________

*Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit Schwartau, unsere Meinung bleibt jedoch frei und unsere eigene.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s