Rezept für einen Schokokuss Kuchen- Kindheitsliebling in Törtchenform

Hallo lieber Sonntag, du bist doch immer noch der schönste Grund für ein großes Stück vom kleinen Törtchen! Einem Törtchen wie diesem Mohrenkopf-Törtchen, das bei uns an diesem Wochenende zum Kaffee am Nachmittag kredenzt wird. Kindheitserinnerungen und jeder Menge Geschichten a la „Wisst ihr noch…?“ inklusive.

Rezept für einen Schokokusskuchen

Wer sagt eigentlich, dass man irgendwann mit dem Schokokuss-Essen aufhören sollte? In Form dieses Törtchens sind die luftig-fluffigen Süßigkeiten zwar überaus gesellschaftstauglich, trotzdem möchten wir Mohrenkopf-Wettessen mit ohne Hände im Rahmen des Backprozesses an dieser Stelle nicht leugnen.

Rezept für eine Schokokuss Torte

Für das fertige Törtchen nehmen wir dann aber doch lieber die Gabel zur Hand, mit der lassen sich dann auch die Mandarinenstückchen, die sich zwischen die Biskuitböden verstecken, besser aufspießen.

Rezept für ein Schokokuss Törtchen

Ihr ahnt es schon, dieses Törtchen ist Kindergeburtstag pur- Soulfood von der Kuchengabel sozusagen! Ganz klassisch landen Quark und zetrümmerte Schokoküsse in der Creme, die wir dann in der feinen Version mit Biskuitböden und Himbeerkonfitüre zum Törtchen aufstapeln. Verratet uns doch gerne, welche Kuchen euch mit einem Bissen nach früher zurück katapultieren!

Rezept für einen Mohrenkopfkuchen mit Mandarinen
Rezept für einen Schokokusskuchen mit Mandarinen

In Mini ist ja sowieso alles noch mal eine Version leckerer, weshalb wir uns zum einen für ein Törtchen statt eines ganzen Blechkuchens, zum anderen für Mini-Mohrenköpfe entschieden haben. Zum Anbeißen süß, die sweeten Kleinen! Zur Sicherheit landete erst vor dem Backen schon einmal von jeder Sorte einer in unserem Mund- Qualitätsmanagment und so… Für alle, die der Versuchung widerstehen können die ganze Packung auf ihre Güte zu testen kommt hier das Rezept:

Rezept für ein Mohrenkopf Törtchen

 

Schokokusskuchen/ Mohrenkopf Törtchen

Für eine Springform (18cm Durchmesser)
35g Butter
2 Eier
125g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
65ml Milch
120g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

12 Mini-Schokoküsse
1 Becher Sahne
150g Magerquark
2 EL Himbeerkonfitüre
½ kleine Dose Mandarinen

  1. Den Backofen auf180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (18cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig die Butter in der Milch bei mittlerer Hitze schmelzen, vom Herd nehmen und die Mischung abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel vermischen und ebenfalls beiseitestellen.
  3. Währenddessen die beiden Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz hell und schaumig mit Hilfe der Schneebesen des Rührgeräts aufschlagen. Unter Rühren die Milchmischung zugießen und unterrühren, dann das Mehl darübersieben und vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 25-30 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen um zu prüfen ob der Kuchen fertig ist, falls kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt diesen aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit für die Creme die Schokoküsse von ihrem Keksboden trennen. Diesen könnt ihr so naschen, denn gebraucht wird nur der fluffige mit Schokolade überzogene Teil.
  6. Die Sahne mit den Schneebesen des Rührgeräts aufschlagen, anschließend den Quark unterrühren bis die Masse schön fest ist. Zum Schluss die Schokoküsse hinzufügen und die Creme noch einmal kräftig durchrühren, sodass die Schokoküsse zersplittern. Die Creme bis zur Verwendung kaltstellen.
  7. Die Mandarinen durch ein Sieb abgießen. Den ausgekühlten Boden horizontal halbieren und den unteren von einem Tortenring oder dem Ring der Springform umstellt auf eine Tortenplatte legen. Die Himbeerkonfitüre gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Dann 1/3 der Creme darüberstreichen und die Mandarinen darauf verteilen. Mit dem oberen Boden abdecken und einem weiteren Drittel Creme bestreichen. Die Torte etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen um der Creme Gelegenheit zu geben fest zu werden. Dann den Tortenring entfernen und die restliche Schokokusscreme mit einem Messer oder einer Palette außen um die Torte herum verstreichen. Mit Schokoküssen und Schokoraspeln nach Lust und Laune verzieren.

Rezept ein Schokokusstörtchen mit Mandarinen

Habt einen schönen Sonntag und ein gemütliches langes Wochenende,
Annalena&Johanna

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezept für einen Schokokuss Kuchen- Kindheitsliebling in Törtchenform

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s