Rezept für einen supersaftigen Rhabarber Lemon Curd Rührkuchen mit griechischem Joghurt

Die Rhabarberzeit beglückt uns noch immer und nachdem wir unseren Vorrat an Lieblings-Himbeer-Rhabarber Gelee aufgefüllt haben, dürfen aus den rotgrünen Stangen jetzt auch endlich Kuchen und Törtchen aller Art gebacken werden. Die Rhabarberzeit wird bei uns sprichwörtlich voll und ganz ausgekostet und jedes Jahr auf’s neue stellen wir uns der Aufgabe: Wie viele Rhabarberrezepte verträgt eine Saison?

Rezept für einen Kastenkuchen mit Lemon Curd Rhabarber und griechischem Joghurt

Dieses Rezept für einen Lemon Curd Rhabarberkuchen mit griechischem Joghurt und Pistazien spukte schon lange vor Anbeginn der Rhabarbersaison in unserem Kopf herum und nun haben wir es endlich geschafft die Idee in die Kastenform zu bringen! Säuerlicher Rhabarber wird kombiniert mit zitroniger Frische, was schon in ungebackener Teigform ganz famos schmeckt.

Rezept für einen Lemon Curd Rhabarber Rührkuchen.jpg

Lemon Curd findet man hierzulande zwar inzwischen immer leichter, haltet einfach mal im Supermarkt die Augen danach offen. Ursprünglich stammt die Zitronencreme aus England, wo sie sehr gerne auf Toast oder Brot gestrichen wird. Unser letztes Gläschen echten englischen Lemon Curds überwinterte jedoch in der Speisekammer, einzig und allein um dieses Kuchens Willen. Rhabarberkuchen will eben früh genug geplant sein.

Rezept für einen Lemon Curd Rhabarber Kastenkuchen

Wer sehr ambitioniert ist oder an der Suche nach Lemon Curd verzweifelt, der kann diesen auch selbst herstellen. Eine Aufgabe, die übrigens sehr gut für die Oberarme ist- damit die Eigelb in der Masse nicht gerinnen müssen sie wie bei Vanillepudding ordentlich durchgerührt werden. Gekaufter Lemon Curd tut es finden wir jedoch mindestens genauso gut für dieses Rezept, das wir euch hier niedergeschrieben haben:

Rezept für einen Zitronen Rhabarber Kastenkuchen mit Pistazien.jpg

Rhababer Lemon Curd Rührkuchen mit griechischem Joghurt und Pistazien

Für eine Kastenform von 30cm Länge

225g Butter
125g griechischer Joghurt
125g Lemon Curd
4 Eier
275g Mehl
225g Zucker
Sat 1/2 Zitrone
1 TL Backpulver
15g Pistazienkerne
150g geputzter Rhabarber

Für die Glasur:
100g Puderzucker
etwa 2 EL Zitronensaft

  1. Den Backofen auf 175°Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform von 30cm Länge einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Rhabarber waschen und in Würfel schneiden.
  2. Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker mit Hilfe der Schneebesen des Rührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Ei nach dem anderen unterrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mit einer Prise Salz mischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit dem griechischen Joghurt, Zitronensaft und dem Lemon Curd unter den Teig rühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Rhabarber und Pistazien unterheben und alles in die vorbereitete Kastenform füllen.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 70 Minuten backen, nach 30 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird. Die Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt den Kuchen aus dem Ofen holen, 15 Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen, damit der Kuchen vollständig abkühlen kann.
  5. Inzwischen für die Glasur den Puderzucker sieben und nach und nach mit dem Zitronensaft zur gewünschten Konsistenz verrühren. Hierbei ist es ratsam den Zitronensaft teelöffelweise unter den Puderzucker zu rühren, da die Glasur ihre Konsistenz oft innerhalb eines Spritzers Flüssigkeit von super zu superflüssig ändert. Sollte euch die Glasur zu durchsichtig werden, einfach noch ein wenig Puderzucker unterrühren. Die Glasur auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und mit Pistazien und/oder Blümchen verzieren.

Rezept für einen zitronigen Rhabarber Rührkuchen.jpg

Reste vom Lemon Curd machen sich übrigens auch ganz wunderbar mit Sahne als Tortencreme zu Erdbeeren, schaut mal hier haben wir ein leckeres Rezept dafür.

Und nicht vergessen, dass ihr noch bis 20 Uhr heute Abend ein Beauty Ritual von Roger&Gallet zum Muttertag gewinnen könnt!

Habt einen wunderschönen Muttertag,
Annalena&Johanna

Ingwer Orangen Törtchen mit Granatapfelcreme und eine Verlosung von Roger&Gallet zum Muttertag

-enthält Reklame-

Long time no Törtchen, hier auf dem Blog! Aber für Törtchen findet sich bekanntlich immer ein Anlass und heute soll es der Muttertag sein, der ja vor der Türe steht. Diese feinen Mini-Törtchen mit Granatapfelcreme und Ingwer-Orangen Boden sind also ein kleiner friendly reminder daran, all den Mamis an Muttertag doch eine Freude mit etwas Selbstgebackenem zu machen.

Rezept für ein Ingwer Granatapfel Beeren Törtchen

Bei uns ist es inzwischen schon fast Tradition, dass sich Mama an Muttertag einen Kuchen wünschen darf. Da das allerdings nur zu oft in absoluter Überforderung endete, geben wir hier schon einmal einen kleinen Denkanstoß in Törtchenform (der übrigens inzwischen schon von zwei Mamas verkostet und für sehr gut befunden wurde- ein Mutti-approved Rezept sozusagen).

Rezept für ein mini Törtchen mit Ingwer Orange Granatapfel und roten Beeren

Oft werden wir gefragt, woher wir denn die Ideen für unsere Rezeptkreationen hätten- nun, die kommen manchmal auf höchst unkonventionellem Wege. In Form von Kosmetik zum Beispiel. Genauso verdutzt wie ihr jetzt wahrscheinlich haben auch wir geguckt, als uns Roger&Gallet fragte, ob wir Lust auf eine Muttertagskooperation hätten. Umso begeisterter haben wir jedoch zugesagt, als wir entdeckt haben, dass die Cremes und Parfums der einzelnen Rituale von Roger&Gallet aus natürlichen Essenzen bestehen, die ihren Ursprung selbst in Blüten und Pflanzen finden. Eine tolle Gelegenheit zu zeigen, dass sich Rezeptinspiration an den verrücktesten Stellen finden lässt!

Rezept Ingwer Törtchen und Muttertags Verlosung Roger&Gallet

Rezept für ein Muttertags Törtchen mit Granatapfelcreme

Wir haben uns für das Ritual Gingembre Rouge entschieden (die Entscheidung basierte selbstverständlich nur im entferntesten Sinne auf der Tatsache, dass die Verpackung der Produkte rosa ist!). Das Ritual wird hergestellt aus Ingwer-Extrakt und duftet nach Granatapfel, roten Beeren, Bitterorange und Litschi. Wer sich nun fragt wie das wohl schmecken würde, der probiere sich zum Muttertag an unseren Törtchen, die wir passend zum Ritual kreiert haben. Wir sind auf einem Ingwer-Granatapfel-Wölkchen dahingeschwebt, dank Granatapfel-Creme an den Händen und Ingwer-Törtchen im Mund!

Rezept Ingwer Orangen Beeren Törtchen und Verlosung Roger&Gallet

Auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit zum Muttertag könntet ihr also einmal durch die Rituale auf der Website von Roger&Gallet stöbern, wir konnten uns tatsächlich nur sehr schwer für ein einziges entscheiden! Zitrone, Grapefruit und Mandarine aus dem Ritual Thé Vert klingt nicht nur als Duftkombination verlockend, da ließe sich sicherlich auch kuchenmäßig einiges machen.

Rezept für ein Ingwer Törtchen mit Granatapfel Creme und roten Beeren

Das Beste folgt jedoch erst jetzt, denn auch ihr habt die Chance das Ritual Gingembre Rouge, bestehend aus Handcreme, Bodylotion, Parfum, Körperbalsam, Deodorant und Duschgel, zu gewinnen! Ob ihr es zum Muttertag weiterverschenkt oder selbst behaltet bleibt euch überlassen- verratet uns einfach bis zum nächsten Sonntag, 14.Mai, um 20 Uhr über welchen Kuchen sich eure Mami zum Muttertag freuen würde und schon seid ihr im Lostopf!

Rezept Ingwer Törtchen Roger&Gallet Kosmetik Produkte

Für alle Unentschlossenen und Inspirationssuchenden folgt hier natürlich das Rezept für unsere Mini Törtchen:

Mini Muttertagstörtchen mit Ingwer, Orange und Granatapfel, garniert mit roten Beeren

Für 4 Stück

Für die Böden:

3 Eier
75g Zucker
50g Mehl
1 TL Backpulver
50g gemahlene Mandeln
50g geschmolzene und abgekühlte Butter
Saft ½ Orange
3 cm Ingwerwurzel (also etwa ein daumengroßes Stück), fein gerieben

Für die Creme:

250g Skyr (alternativ Speisequark)
100g griechischer Joghurt
4-5 EL Grenadine Sirup
100g Granatapfelkerne und verschiedene rote Beeren gemischt
75g kernlose Himbeerkonfitüre

  1. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Boden einer Springform von 24cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.
  2. Für die Böden die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln mischen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker mit Hilfe des Rührgeräts etwa 5 Minuten lang zu einer hellen, luftigen Masse aufschlagen. Die Mehlmischung einsieben und zusammen mit dem Eiweiß vorsichtig unterheben. Zum Schluss die abgekühlte Butter zusammen mit dem Orangensaft und dem geriebenen Ingwer unterziehen. Den Biskuitteig dann sofort in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten lang backen. Während des Backvorgangs die Ofentür nicht öffnen, das erschreckt den Biskuitteig so sehr, dass er in sich zusammenfallen könnte!
  3. Den fertigen Boden aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
  4. Währenddessen die Creme zubereiten. Hierfür mit einem Schneebesen Skyr, Joghurt und Grenadinesirup gründlich verrühren und bis zur Verwendung im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Aus dem ausgekühlten Biskuitteig mit einem Mini-Tortenring oder Dessertring 7 Kreise von 6cm Durchmesser ausstechen. Diese dann mit einem scharfen Messer horizontal durchschneiden. Für ein Törtchen werden immer 3 Böden aufeinandergestapelt. Hierfür 2 Böden mit der Konfitüre bestreichen. Dann immer einen mit Konfitüre bestrichenen Teigboden auf den Boden des Tortenrings legen, einen großen Klecks Creme und einige Beeren darauf verteilen, genauso mit dem zweiten mit Konfitüre bestrichenen Boden verfahren und schließlich mit dem dritten Boden bedecken. Die Törtchen noch einmal 30 Minuten kaltstellen, dann mit der restlichen Creme und den übrigen Beeren verzieren.

Rezept für ein Ingwer Orangen Granatapfel Törtchen

Hier noch einmal alle Details zur Verlosung:

Verlost wird das Ritual Gingembre Rouge, teilnehmen könnt ihr wenn ihr älter als 18 Jahre seid, in Deutschland wohnt und uns in einem Kommentar verratet, welchen Kuchen ihr eurer Mami zum Muttertag backen würdet. Der Gewinner wird zufällig ausgelost und per Mail benachrichtigt (E-Mail Adresse im entsprechenden Eingabefeld bei den Kommentaren also nicht vergessen!). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und das Gewinnspiel endet am Sonntag, 14. Mai um 20 Uhr.

Alle Däumchen sind gedrückt für’s Gewinnspiel und wir sind sehr gespannt auf eure Kuchenideen!
Annalena&Johanna

Rezept für einen Bananen Erdbeer Milchshake, zur Feier des Tages mit einer großen Kugel Vanilleeis

Hurra, Sonnenstrahlen lassen sich blicken und blitzen mit den ersten knallroten Erdbeeren auf dem Markt um die Wette. Für uns Grund genug den Start in die Saison der Erdbeer Rezepte einzuläuten und zwar mit einem Erdbeer Bananen Vanilleeis Milchshake. Da kommen Sommergefühle auf!

Rezept für einen Erdbeer Bananen Vanilleeis Milchshake

Jedes Jahr auf’s Neue fiebern wir der Eröffnung unseres Lieblings-Erdbeerstands entgegen, denn ab da heißt es Erdbeeren, Spargel und Rhabarber satt! Wir konnten also gar nicht anders als gestern ein, zwei, drei Schälchen Erdbeeren in unserem Marktkorb verschwinden zu lassen und die Hälfte schon auf der Fahrt nach Hause zu verputzen…

Rezept für einen Bananenmilch Erdbeer Shake mit Vanilleeis

Aus dem Rest wurde dann ebendieser Erdbeer Shake, denn wann wenn nicht an einem Sonnentag sollte man Eis in allen Formen und Aggregatszuständen genießen? Gerne also auch wie hier als Getränk. Das Vanilleeis verschwindet dann schneller als man Erdbeer Vanilleeis Milchshake sagen kann in der Bananenmilch, ein paar zerbröselte Haferkekse sorgen für Crunch on top.

Rezept für einen Milchshake mit Erdbeeren Bananen Vanilleeis und Kekscrunch

Ansonsten ist dieses Rezept wirklich kein großer Hokuspokus, Erdbeeren, Bananen, Milch, Kekse und Vanilleeis hat man ja zumeist sowieso alles zuhause. Trotz der Einfachheit sieht es jedoch zu hübsch aus, wenn sich Erdbeerpüree und Bananenmilch im Glas beginnen zu mischen. Im Löffelumdrehen wird daraus dann ein rosa Milchshake Träumchen, das am besten auf dem Balkon, der Terrasse oder sonstigem sonnendurchfluteten Plätzchen schmeckt.

Rezept für einen Milchshake mit Vanilleeis und Erdbeeren

Erdbeer Bananen Vanilleeis Milchshake

Für 2 Gläser 

100g Erdbeeren
1 Banane
200ml Milch
2 Haferkekse
2 Kugeln Vanilleeis

  1.  Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Banane schälen und zusammen mit der Milch in einem zweiten Gefäß pürieren. Die Haferkekse grob zerbröseln, das funktioniert beispielsweise sehr gut, wenn ihr sie in einen Gefrierbeutel packt und dann mit einem Nudelholz bearbeitet. Das Vanilleeis aus dem Gefrierfach holen und leicht antauen lassen.
  2. Nun folgt die Schichtarbeit: zuerst das Erdbeerpüree auf die beiden Gläser verteilen, vorsichtig mit der Bananenmilch auffüllen. Dann jeweils eine Kugel Vanilleeis auf die Bananenmilch setzen und mit den Keksbröseln bestreuen. Rosa Strohhalm dazu und fertig ist der Sommerdrink!

Rezept für einen Erdbeer Bananen Milchshake mit Vanilleeis
Wie immer den feinsten Sonntag euch allen und lasst uns gerne wissen, wie ihr ihn euch versüßt!
Annalena&Johanna

Rezept für einen Buttermilch Hefeknoten und das leckerste Rhabarber Himbeer Gelee – leckerste Rezepte für den Osterbrunch!

Mit diesem Buttermilch Brioche Rezept geben wir euch eine mini Preview auf unser Oster-Brunch Menü. Denn mit Hefezopf zu Ostern verhält es sich ja ähnlich wie mit dem Stollen zu Weihnachten, das eine geht nicht ohne das andere. Und genauso wenig wie Hefegebäck in der Osterzeit fehlen darf, sollte ein Blog auch nicht ohne ein leckeres Brioche Rezept dastehen, finden wir.

Rezept für einen Buttermilch Hefezopf und Rhabarber Himbeer Gelee Brunchrezept

Als kleines Ostergeschenk haben wir euch zusätzlich ein Rezept für pinkes Rhabarber Himbeer Gelee mitgebracht, zusammen mit guter Butter unschlagbar auf Hefezopf. Natürlich schmeckt das eine auch ohne das andere, aber es lohnt sich beides in Kombination zu probieren. Auf unserer Oster Brunch Tafel jedenfalls wird sich garantiert beides finden. Zur Sicherheit haben wir ganz Oster-Bunny-Like ein Gläschen des Gelees ganz hinten im Regal versteckt, vor uns selbst sozusagen.

Rezept für einen Brioche Hefeknoten mit Buttermilch

Selig wie Osterlämmchen sind wir übrigens darüber, das Rezept für’s Gelee wieder irgendwie aus unserem Gedächtnis zusammengepuzzelt zu haben. Nachdem unser Lieblingsbrotaufstrich nämlich letztes Jahr ziemlich spontan und freestyle mäßig entstand, haben wir es (natürlich) versäumt das Rezept sofort aufzuschreiben. Damit es nicht noch einmal so weit kommt halten wir hier also sowohl das Rezept für den Buttermilch Hefeknoten als auch die Anleitung zum Himbeer Rhabarber Gelee für die Ewigkeit und die natürlich euch fest.

Rezept für einen Buttermilch Hefeknoten

Übrigens haben wir uns aus einer Flechtlaune heraus dazu entschieden einen Hefeknoten aus dem Buttermilch Brioche Teig zu formen. Die Form, in der ihr euer Hefegebäck backt, bleibt aber ganz euch überlassen und ändert nichts am Geschmack. Behaltet einfach die Backzeit im Auge und flechtet fleißig Hefezöpfe, Hefebrötchen, Brioches oder Osterhäschen!Rezept für einen Brioche Buttermilch Hefezopf

Buttermilch Hefeknoten/ Hefezopf mit Buttermilch

für einen Hefeknoten

150ml Buttermilch
1 Würfel Hefe
75g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier + 1 Eigelb
100g weiche Butter
500g Mehl (wir haben backstarkes, Typ 550 verwendet)
1 Handvoll gehobelte Mandeln

  1. Die Buttermilch in einem Topf lauwarm erwärmen, dabei darauf achten, dass sie nicht aufkocht sondern gerade handwarm bleibt.
  2. Die Hefe in einem Schälchen mit dem Zucker verrühren bis diese flüssig ist.
  3. Das Mehl in einer großen Schüssel mit einer Prise Salz, dem Zucker und Vanillezucker mischen. Die Buttermilch, Hefe und die beiden Eier hinzufügen und mit den Händen oder den Knethacken der Küchenmaschine etwa 10 Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten. Dabei nach und nach die weiche Butter einarbeiten. Geduld und Ausdauer sind hier das A und O und jegliche Anstrengung wird später mit luftigem Hefegebäck belohnt.
  4. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, anschließend mit den Fäusten ein paar Mal heftig einboxen. So sollen alle Luftblasen so gut wie möglich aus dem teig verschwinden, sodass der Teig im Ofen schließlich schön aufgeht.
  5. Den Teig für einen Hefeknoten in 6 gleichgroße Stücke teilen und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Strängen von etwa 30cm Länge rollen. Dann 3 Stränge horizontal dicht nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Dann vertikal einen Strang mittig zuerst unter den obersten, dann über den zweiten und schließlich unter den dritten horizontalen Strang flechten. Mit den beiden übrigen Strängen links und rechts vom mittleren genau umgekehrt verfahren. Also erst über, dann unter, dann über die vertikalen Stränge. So sollte dann eine Art Hefe-Web-Teppich entstanden sein, dessen Ende ihr jeweils flechten und dann unter dem Knoten verstecken könnt. Wem das nun alles viel zu kompliziert ist, darf sich entweder dieses Youtube Video zur Hilfe nehmen oder schlicht und einfach aus drei Strängen einen einfachen Hefezopf flechten.
  6. Euer Hefegebäck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 220°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Das Eigelb mit einer Gabel grob verquirlen und den Hefeknoten vorsichtig damit bepinseln, schließlich die gehobelten Mandeln darüberstreuen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, dann die Hitze aus 180°C reduzieren und den Knoten 30 Minutenlang fertig backen, bis er schön goldbraun ist und hohl klingt wenn ihr dagegen klopft.

 

Himbeer Rhabarber Gelee

für etwa 4 Gläser Gelee

750g Rhabarber
250g (TK) Himbeeren
50g Zucker
Saft 1 Zitrone
1 Päckchen Gelierzucker 1:1

  1. Den Rhabarber schälen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker, dem Zitronensaft und den Himbeeren, sowie 600ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Die Hitze reduzieren und das ganze 10-15 min köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist und leicht zerfällt.
  2. Alles durch die Flotte Lotte drehen oder durch ein feines Sieb streichen. Den so entstandenen Saft mit dem Gelierzucker nach Packungsanweisung kochen und in saubere Twist-Off Gläser füllen. Diese spült ihr am besten vorher mit kochend heißem Wasser aus um sie zu sterilisieren. Nach dem verschließen die Gläser auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Rezept für einen Buttermilch Hefezopf mit Rhabarber Himbeer Gelee

Habt frohe Ostern und lasst es euch gut gehen,
Annalena&Johanna

Rezept für einen beerigen Tränenkuchen alias Käsekuchen mit Beeren unter Baiserhaube

Dieser Goldtröpfchen Käsekuchen ist wohl die spontane Reaktion unserer Geschmacksknospen auf das Backbuch voller Lieblingskuchen, welches wir euch vergangene Woche an dieser Stelle vorgestellt haben. Beim Durchblättern kamen nämlich plötzlich Erinnerungen an zeitweise vergessene Lieblingskuchen auf und dieser Käsekuchen mit Baiser ließ uns so lange keine Ruhe bis er kurze Zeit später aus unserem Ofen schlüpfte.

Rezept für einen Goldtröpfchen Käsekuchen mit Beeren

Wie schon beim Bienenstich festgestellt, haben die old-fashioned Kuchen ja zumeist die besten Namen und diese Regel bestätigt auch unser heutiges Sonntagssüß. Der Feststellung, dass wir mit Tränenkuchen und Goldtröpfchenkuchen ein und dieselbe Leckerei meinen, ging eine Debatte über Lieblingskuchen und Kuchennamen voraus, die nur das Internet klären konnte.
Ob Goldtröpfchen-, Tränen- oder Baiser-Käsekuchen, vielleicht wollt ihr euch auch einen ganz eigenen Namen ausdenken für dieses Sonntagssüß. Jedenfalls haben wir den Klassiker ordentlich aufgefrischt, mit ein paar Beeren und unter der Baiserhaube und Konfitüre unter der Käsemasse.

Rezept für einen Tränenkuchen mit Beeren

Für die Tränchen, die sich auf dem Baiser bilden, braucht ihr einfach nur ein wenig Geduld, diese entstehen von ganz alleine nachdem der Kuchen aus dem Ofen zum Abkühlen herausgenommen wurde. Ein bisschen erinnert der Kuchen als Ganzes ja auch an das, was sich wettertechnisch momentan draußen abspielt, gelbe Käsekuchensonne versteckt sich hinter großer Baiserwolke, gespickt mit ein paar Gold-Regentröpfchen. Wir können jedoch versichern, dass der Kuchen bei jedem Wetter schmeckt, sei es auf der Terrasse unterm Sonnenschirm oder auf dem Sofa bei grauem Regenwetter. Deshalb folgt hier für euch das Rezept:

Rezept für einen Goldtröpfchen Käsekuchen mit Früchten

Goldtröpfchenkuchen / Tränenkuchen mit Beeren

für eine Springform, 20cm

150g Mehl
45g + 100g + 65g Zucker
60g Butter
3 Eier
½ TL Backpulver
500g Magerquark
1 Pck. Vanillepuddingpulver
275ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
Saft ½ Zitrone
75g Pflanzenöl
75g Beeren, frisch oder TK
75g Beerenkonfitüre eurer Wahl

  1. Aus 150g Mehl, 45 Zucker, 60g Butter, 1 Ei und ½ TL Backpulver einen Mürbteig kneten. Dafür das Mehl und Backpulver mischen, die Butter in Stückchen hinzufügen und mit den Fingern die Butter mit dem Mehl bröselig verkneten. Zucker und Ei hinzufügen und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten, diesen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Währenddessen eine Springform von 20cm Durchmesser einfetten und mit Mehl ausstäuben. 2/3 des Mürbteigs ausrollen und in die Springform legen, sodass der Boden komplett bedeckt ist. Aus dem restlichen Drittel des Teiges mit den Händen einen 5cm hohen Rand an die Innenseite der Springform ansetzen. Die Springform sollte nun also vollständig mit dem Mürbteig abgedichtet sein. Der Rand kann gut mit einem Messer begradigt werden, sodass er rundherum gleichmäßig 5cm hoch ist. Den Backofen auf 200° Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  3. Für die Füllung die 2 Eier trennen. Die beiden Eigelbe mit dem Magerquark, 100g Zucker, dem Vanillepuddingpulver, Milch, Vanillezucker und Öl so lange verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
  4. Die Konfitüre auf dem Mürbteig verstreichen, die Quarkmasse einfüllen und die Beeren auf dieser verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene 40 Minuten lang backen.
  5. In der Zwischenzeit die zwei Eiweiß steif schlagen, dabei 65g Zucker einrieseln lassen. Das Baiser nach 40 Minuten auf dem Kuchen verstreichen, die Hitze auf 160°C reduzieren und den Kuchen 30 weitere Minuten fertig backen. Den Backofen dann ausschalten und den Kuchen bei geöffneter Ofentür auskühlen lassen, anschließend aus der Form lösen und bis zum Servieren kalt stellen. Hierbei bilden sich dann auch die kleinen Tröpfchen auf der Baiserhaube.

Rezept für einen Käsekuchen mit Baiser und Beeren

Habt einen schönen Sonntag und genießt ein Stück Kuchen,
Annalena&Johanna