Rezept für einen supersaftigen Rhabarber Lemon Curd Rührkuchen mit griechischem Joghurt

Die Rhabarberzeit beglückt uns noch immer und nachdem wir unseren Vorrat an Lieblings-Himbeer-Rhabarber Gelee aufgefüllt haben, dürfen aus den rotgrünen Stangen jetzt auch endlich Kuchen und Törtchen aller Art gebacken werden. Die Rhabarberzeit wird bei uns sprichwörtlich voll und ganz ausgekostet und jedes Jahr auf’s neue stellen wir uns der Aufgabe: Wie viele Rhabarberrezepte verträgt eine Saison?

Rezept für einen Kastenkuchen mit Lemon Curd Rhabarber und griechischem Joghurt

Dieses Rezept für einen Lemon Curd Rhabarberkuchen mit griechischem Joghurt und Pistazien spukte schon lange vor Anbeginn der Rhabarbersaison in unserem Kopf herum und nun haben wir es endlich geschafft die Idee in die Kastenform zu bringen! Säuerlicher Rhabarber wird kombiniert mit zitroniger Frische, was schon in ungebackener Teigform ganz famos schmeckt.

Rezept für einen Lemon Curd Rhabarber Rührkuchen.jpg

Lemon Curd findet man hierzulande zwar inzwischen immer leichter, haltet einfach mal im Supermarkt die Augen danach offen. Ursprünglich stammt die Zitronencreme aus England, wo sie sehr gerne auf Toast oder Brot gestrichen wird. Unser letztes Gläschen echten englischen Lemon Curds überwinterte jedoch in der Speisekammer, einzig und allein um dieses Kuchens Willen. Rhabarberkuchen will eben früh genug geplant sein.

Rezept für einen Lemon Curd Rhabarber Kastenkuchen

Wer sehr ambitioniert ist oder an der Suche nach Lemon Curd verzweifelt, der kann diesen auch selbst herstellen. Eine Aufgabe, die übrigens sehr gut für die Oberarme ist- damit die Eigelb in der Masse nicht gerinnen müssen sie wie bei Vanillepudding ordentlich durchgerührt werden. Gekaufter Lemon Curd tut es finden wir jedoch mindestens genauso gut für dieses Rezept, das wir euch hier niedergeschrieben haben:

Rezept für einen Zitronen Rhabarber Kastenkuchen mit Pistazien.jpg

Rhababer Lemon Curd Rührkuchen mit griechischem Joghurt und Pistazien

Für eine Kastenform von 30cm Länge

225g Butter
125g griechischer Joghurt
125g Lemon Curd
4 Eier
275g Mehl
225g Zucker
Sat 1/2 Zitrone
1 TL Backpulver
15g Pistazienkerne
150g geputzter Rhabarber

Für die Glasur:
100g Puderzucker
etwa 2 EL Zitronensaft

  1. Den Backofen auf 175°Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform von 30cm Länge einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Rhabarber waschen und in Würfel schneiden.
  2. Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker mit Hilfe der Schneebesen des Rührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Ei nach dem anderen unterrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mit einer Prise Salz mischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit dem griechischen Joghurt, Zitronensaft und dem Lemon Curd unter den Teig rühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Rhabarber und Pistazien unterheben und alles in die vorbereitete Kastenform füllen.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 70 Minuten backen, nach 30 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird. Die Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt den Kuchen aus dem Ofen holen, 15 Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen, damit der Kuchen vollständig abkühlen kann.
  5. Inzwischen für die Glasur den Puderzucker sieben und nach und nach mit dem Zitronensaft zur gewünschten Konsistenz verrühren. Hierbei ist es ratsam den Zitronensaft teelöffelweise unter den Puderzucker zu rühren, da die Glasur ihre Konsistenz oft innerhalb eines Spritzers Flüssigkeit von super zu superflüssig ändert. Sollte euch die Glasur zu durchsichtig werden, einfach noch ein wenig Puderzucker unterrühren. Die Glasur auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und mit Pistazien und/oder Blümchen verzieren.

Rezept für einen zitronigen Rhabarber Rührkuchen.jpg

Reste vom Lemon Curd machen sich übrigens auch ganz wunderbar mit Sahne als Tortencreme zu Erdbeeren, schaut mal hier haben wir ein leckeres Rezept dafür.

Und nicht vergessen, dass ihr noch bis 20 Uhr heute Abend ein Beauty Ritual von Roger&Gallet zum Muttertag gewinnen könnt!

Habt einen wunderschönen Muttertag,
Annalena&Johanna

Ingwer Orangen Törtchen mit Granatapfelcreme und eine Verlosung von Roger&Gallet zum Muttertag

-enthält Reklame-

Long time no Törtchen, hier auf dem Blog! Aber für Törtchen findet sich bekanntlich immer ein Anlass und heute soll es der Muttertag sein, der ja vor der Türe steht. Diese feinen Mini-Törtchen mit Granatapfelcreme und Ingwer-Orangen Boden sind also ein kleiner friendly reminder daran, all den Mamis an Muttertag doch eine Freude mit etwas Selbstgebackenem zu machen.

Rezept für ein Ingwer Granatapfel Beeren Törtchen

Bei uns ist es inzwischen schon fast Tradition, dass sich Mama an Muttertag einen Kuchen wünschen darf. Da das allerdings nur zu oft in absoluter Überforderung endete, geben wir hier schon einmal einen kleinen Denkanstoß in Törtchenform (der übrigens inzwischen schon von zwei Mamas verkostet und für sehr gut befunden wurde- ein Mutti-approved Rezept sozusagen).

Rezept für ein mini Törtchen mit Ingwer Orange Granatapfel und roten Beeren

Oft werden wir gefragt, woher wir denn die Ideen für unsere Rezeptkreationen hätten- nun, die kommen manchmal auf höchst unkonventionellem Wege. In Form von Kosmetik zum Beispiel. Genauso verdutzt wie ihr jetzt wahrscheinlich haben auch wir geguckt, als uns Roger&Gallet fragte, ob wir Lust auf eine Muttertagskooperation hätten. Umso begeisterter haben wir jedoch zugesagt, als wir entdeckt haben, dass die Cremes und Parfums der einzelnen Rituale von Roger&Gallet aus natürlichen Essenzen bestehen, die ihren Ursprung selbst in Blüten und Pflanzen finden. Eine tolle Gelegenheit zu zeigen, dass sich Rezeptinspiration an den verrücktesten Stellen finden lässt!

Rezept Ingwer Törtchen und Muttertags Verlosung Roger&Gallet

Rezept für ein Muttertags Törtchen mit Granatapfelcreme

Wir haben uns für das Ritual Gingembre Rouge entschieden (die Entscheidung basierte selbstverständlich nur im entferntesten Sinne auf der Tatsache, dass die Verpackung der Produkte rosa ist!). Das Ritual wird hergestellt aus Ingwer-Extrakt und duftet nach Granatapfel, roten Beeren, Bitterorange und Litschi. Wer sich nun fragt wie das wohl schmecken würde, der probiere sich zum Muttertag an unseren Törtchen, die wir passend zum Ritual kreiert haben. Wir sind auf einem Ingwer-Granatapfel-Wölkchen dahingeschwebt, dank Granatapfel-Creme an den Händen und Ingwer-Törtchen im Mund!

Rezept Ingwer Orangen Beeren Törtchen und Verlosung Roger&Gallet

Auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit zum Muttertag könntet ihr also einmal durch die Rituale auf der Website von Roger&Gallet stöbern, wir konnten uns tatsächlich nur sehr schwer für ein einziges entscheiden! Zitrone, Grapefruit und Mandarine aus dem Ritual Thé Vert klingt nicht nur als Duftkombination verlockend, da ließe sich sicherlich auch kuchenmäßig einiges machen.

Rezept für ein Ingwer Törtchen mit Granatapfel Creme und roten Beeren

Das Beste folgt jedoch erst jetzt, denn auch ihr habt die Chance das Ritual Gingembre Rouge, bestehend aus Handcreme, Bodylotion, Parfum, Körperbalsam, Deodorant und Duschgel, zu gewinnen! Ob ihr es zum Muttertag weiterverschenkt oder selbst behaltet bleibt euch überlassen- verratet uns einfach bis zum nächsten Sonntag, 14.Mai, um 20 Uhr über welchen Kuchen sich eure Mami zum Muttertag freuen würde und schon seid ihr im Lostopf!

Rezept Ingwer Törtchen Roger&Gallet Kosmetik Produkte

Für alle Unentschlossenen und Inspirationssuchenden folgt hier natürlich das Rezept für unsere Mini Törtchen:

Mini Muttertagstörtchen mit Ingwer, Orange und Granatapfel, garniert mit roten Beeren

Für 4 Stück

Für die Böden:

3 Eier
75g Zucker
50g Mehl
1 TL Backpulver
50g gemahlene Mandeln
50g geschmolzene und abgekühlte Butter
Saft ½ Orange
3 cm Ingwerwurzel (also etwa ein daumengroßes Stück), fein gerieben

Für die Creme:

250g Skyr (alternativ Speisequark)
100g griechischer Joghurt
4-5 EL Grenadine Sirup
100g Granatapfelkerne und verschiedene rote Beeren gemischt
75g kernlose Himbeerkonfitüre

  1. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Boden einer Springform von 24cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.
  2. Für die Böden die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln mischen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker mit Hilfe des Rührgeräts etwa 5 Minuten lang zu einer hellen, luftigen Masse aufschlagen. Die Mehlmischung einsieben und zusammen mit dem Eiweiß vorsichtig unterheben. Zum Schluss die abgekühlte Butter zusammen mit dem Orangensaft und dem geriebenen Ingwer unterziehen. Den Biskuitteig dann sofort in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten lang backen. Während des Backvorgangs die Ofentür nicht öffnen, das erschreckt den Biskuitteig so sehr, dass er in sich zusammenfallen könnte!
  3. Den fertigen Boden aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
  4. Währenddessen die Creme zubereiten. Hierfür mit einem Schneebesen Skyr, Joghurt und Grenadinesirup gründlich verrühren und bis zur Verwendung im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Aus dem ausgekühlten Biskuitteig mit einem Mini-Tortenring oder Dessertring 7 Kreise von 6cm Durchmesser ausstechen. Diese dann mit einem scharfen Messer horizontal durchschneiden. Für ein Törtchen werden immer 3 Böden aufeinandergestapelt. Hierfür 2 Böden mit der Konfitüre bestreichen. Dann immer einen mit Konfitüre bestrichenen Teigboden auf den Boden des Tortenrings legen, einen großen Klecks Creme und einige Beeren darauf verteilen, genauso mit dem zweiten mit Konfitüre bestrichenen Boden verfahren und schließlich mit dem dritten Boden bedecken. Die Törtchen noch einmal 30 Minuten kaltstellen, dann mit der restlichen Creme und den übrigen Beeren verzieren.

Rezept für ein Ingwer Orangen Granatapfel Törtchen

Hier noch einmal alle Details zur Verlosung:

Verlost wird das Ritual Gingembre Rouge, teilnehmen könnt ihr wenn ihr älter als 18 Jahre seid, in Deutschland wohnt und uns in einem Kommentar verratet, welchen Kuchen ihr eurer Mami zum Muttertag backen würdet. Der Gewinner wird zufällig ausgelost und per Mail benachrichtigt (E-Mail Adresse im entsprechenden Eingabefeld bei den Kommentaren also nicht vergessen!). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und das Gewinnspiel endet am Sonntag, 14. Mai um 20 Uhr.

Alle Däumchen sind gedrückt für’s Gewinnspiel und wir sind sehr gespannt auf eure Kuchenideen!
Annalena&Johanna

Rezept für einen beerigen Tränenkuchen alias Käsekuchen mit Beeren unter Baiserhaube

Dieser Goldtröpfchen Käsekuchen ist wohl die spontane Reaktion unserer Geschmacksknospen auf das Backbuch voller Lieblingskuchen, welches wir euch vergangene Woche an dieser Stelle vorgestellt haben. Beim Durchblättern kamen nämlich plötzlich Erinnerungen an zeitweise vergessene Lieblingskuchen auf und dieser Käsekuchen mit Baiser ließ uns so lange keine Ruhe bis er kurze Zeit später aus unserem Ofen schlüpfte.

Rezept für einen Goldtröpfchen Käsekuchen mit Beeren

Wie schon beim Bienenstich festgestellt, haben die old-fashioned Kuchen ja zumeist die besten Namen und diese Regel bestätigt auch unser heutiges Sonntagssüß. Der Feststellung, dass wir mit Tränenkuchen und Goldtröpfchenkuchen ein und dieselbe Leckerei meinen, ging eine Debatte über Lieblingskuchen und Kuchennamen voraus, die nur das Internet klären konnte.
Ob Goldtröpfchen-, Tränen- oder Baiser-Käsekuchen, vielleicht wollt ihr euch auch einen ganz eigenen Namen ausdenken für dieses Sonntagssüß. Jedenfalls haben wir den Klassiker ordentlich aufgefrischt, mit ein paar Beeren und unter der Baiserhaube und Konfitüre unter der Käsemasse.

Rezept für einen Tränenkuchen mit Beeren

Für die Tränchen, die sich auf dem Baiser bilden, braucht ihr einfach nur ein wenig Geduld, diese entstehen von ganz alleine nachdem der Kuchen aus dem Ofen zum Abkühlen herausgenommen wurde. Ein bisschen erinnert der Kuchen als Ganzes ja auch an das, was sich wettertechnisch momentan draußen abspielt, gelbe Käsekuchensonne versteckt sich hinter großer Baiserwolke, gespickt mit ein paar Gold-Regentröpfchen. Wir können jedoch versichern, dass der Kuchen bei jedem Wetter schmeckt, sei es auf der Terrasse unterm Sonnenschirm oder auf dem Sofa bei grauem Regenwetter. Deshalb folgt hier für euch das Rezept:

Rezept für einen Goldtröpfchen Käsekuchen mit Früchten

Goldtröpfchenkuchen / Tränenkuchen mit Beeren

für eine Springform, 20cm

150g Mehl
45g + 100g + 65g Zucker
60g Butter
3 Eier
½ TL Backpulver
500g Magerquark
1 Pck. Vanillepuddingpulver
275ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
Saft ½ Zitrone
75g Pflanzenöl
75g Beeren, frisch oder TK
75g Beerenkonfitüre eurer Wahl

  1. Aus 150g Mehl, 45 Zucker, 60g Butter, 1 Ei und ½ TL Backpulver einen Mürbteig kneten. Dafür das Mehl und Backpulver mischen, die Butter in Stückchen hinzufügen und mit den Fingern die Butter mit dem Mehl bröselig verkneten. Zucker und Ei hinzufügen und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten, diesen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Währenddessen eine Springform von 20cm Durchmesser einfetten und mit Mehl ausstäuben. 2/3 des Mürbteigs ausrollen und in die Springform legen, sodass der Boden komplett bedeckt ist. Aus dem restlichen Drittel des Teiges mit den Händen einen 5cm hohen Rand an die Innenseite der Springform ansetzen. Die Springform sollte nun also vollständig mit dem Mürbteig abgedichtet sein. Der Rand kann gut mit einem Messer begradigt werden, sodass er rundherum gleichmäßig 5cm hoch ist. Den Backofen auf 200° Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  3. Für die Füllung die 2 Eier trennen. Die beiden Eigelbe mit dem Magerquark, 100g Zucker, dem Vanillepuddingpulver, Milch, Vanillezucker und Öl so lange verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
  4. Die Konfitüre auf dem Mürbteig verstreichen, die Quarkmasse einfüllen und die Beeren auf dieser verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene 40 Minuten lang backen.
  5. In der Zwischenzeit die zwei Eiweiß steif schlagen, dabei 65g Zucker einrieseln lassen. Das Baiser nach 40 Minuten auf dem Kuchen verstreichen, die Hitze auf 160°C reduzieren und den Kuchen 30 weitere Minuten fertig backen. Den Backofen dann ausschalten und den Kuchen bei geöffneter Ofentür auskühlen lassen, anschließend aus der Form lösen und bis zum Servieren kalt stellen. Hierbei bilden sich dann auch die kleinen Tröpfchen auf der Baiserhaube.

Rezept für einen Käsekuchen mit Baiser und Beeren

Habt einen schönen Sonntag und genießt ein Stück Kuchen,
Annalena&Johanna

Ein Backbuch voller Lieblingskuchen und ein Rezept für einen Blaubeer Haselnusskuchen mit Zuckerkruste

Zum Glück war dieser einfache Blaubeerkuchen mit Haselnüssen und Zuckerkruste so flott zusammengerührt, denn wir konnten es kaum abwarten dieses zuckersüße Rezept mit euch zu teilen! Genauer gesagt ist es unsere neuste Backbuch-Errungenschaft, die wir heute so gerne vorstellen möchten: in Jeannys Lieblingskuchen findet ihr die Dauerbrenner der Zucker, Zimt und Liebe’schen Kaffeetafel, die es schon lange online zu verfolgen gibt. Allesamt im Handumdrehen gebacken und allseits geliebt.

Rezept Blaubeerkuchen Jeannys Lieblingskuchen Backbuch

Mag ja sein, dass wir an diese Backbuch ein wenig (jedoch ausschließlich positiv) voreingenommen rangegangen sind. Jeannys Blog haben wir schon verfolgt bevor wir selbst begonnen haben unsere Backwerke mit euch zu teilen und die fabelhafte Jeanny selbst haben wir spätesten auf der Blogst in unser Herz geschlossen. Außerdem sind ihre ersten beiden Backbücher bei uns häufig in Gebrauch, zum Nachbacken oder Bilder-Schauen.

Rezept für einen einfachen Heidelbeer Haselnusskuchen mit Zuckerkruste

Wir konnten uns tatsächlich nur sehr schwer entscheiden, welches Rezept wir euch aus dem Buch am liebsten vorstellen möchten. Denn alle Rezepte sind- wie im Titel versprochen – wahre Lieblingsrezepte, wunderbar für jeden Tag und den „hätt’ ich dich heut erwartet, hätt’ ich Kuchen da“-Besuch. Aus der Springform, der Kastenform oder als Gugelhupf, von Rotweinkuchen bis Schoko Amerikaner ist alles dabei.

Rezept für einen Blaubeerkuchen mit Haslenüssen und Zuckerkruste

Für den Blaubeerkuchen mit Haselnüssen haben wir uns letztendlich entschieden, weil er das beste Beispiel ist, dass ein kleines Glück am Nachmittag weder stundenlange Zubereitung noch elenlange Zutatenlisten benötigt. Und außerdem, weil sich dieser Kuchen so wunderbar mit einer Kugel Vanilleeis genießen lässt. Genau danach war uns bei dem herrlichen Wetter momentan.

Rezept für einfachen Blaubeer Haselnuss Kuchen

Das Rezept haben wir euch als kleinen Vorgeschmack hier niedergeschrieben, zusammen mit der dringenden Kaufempfehlung für das Backbuch. Und als ob die famosen Rezepte nicht sowieso schon Grund genug wären, finden sich im Buch außerdem noch solch hübsche Einlegeblätter mit alten Rezepten oder Illustrationen, die sich wunderbar eigenen um die Seiten mit den liebsten Rezepten zu markieren.

Rezept für einen einfachen Blaubeerkuchen Jeannys Lieblingskuchen Backbuch

Einfacher Blaubeerkuchen mit Haselnüssen und Zuckerkruste

Nach einem Rezept aus Jeannys Lieblingskuchen
Für eine Springform von 20cm Durchmesser

100g Butter
200g + 2 EL Zucker
1 Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
125g Mehl
50g Blaubeeren, gewaschen und abgetropft
1 Handvoll gehobelte Haselnüsse

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Springform von 20cm Durchmesser einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Die Butter in einem Topf bei niedriger Hitze langsam schmelzen, vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit 200g Zucker und die beiden Eier mit dem Schneebesen verrühren. Das Vanillemark mit einer Prise Salz und dem Mehl hinzufügen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die flüssige Butter untermischen und so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen in die vorbereitete Springform füllen.
  4. Die Blaubeeren kurz in Mehl wälzen (das verhindert, dass sie beim Backen so tief einsinken) und zusammen mit den Haselnüssen und den 2 EL Zucker auf dem Kuchen verteilen. Diesen dann für etwa 40-50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, Stäbchenprobe machen.

 

Rezept für einen einfachen Blaubeerkuchen mit Haselnüssen und Zuckerkruste

Jeannys Lieblingskuchen ist erschienen im Hölker Verlag 

Habt es fein und sonnig heute und verratet uns gerne eure liebsten Backbücher oder Rezepte,
Annalena&Johanna

Rezept für Karotten Käsekuchen Muffins, ein feines Osterrezept

Mit diesen Carrot Cheesecake Muffins hoppeln wir langsam Richtung Ostern. Sobald die ersten Osterglocken die Auslagen in den Blumenläden und später auch unseren Garten schmücken steigt unser Appetit auf Karotten und wir könnten jedem Satz ein „Haddu Möhrchen?“ voranschieben. Nun, wir haben heute Möhrchen für euch, Möhrchen mit Cheesecakeswirl um genauer zu sein und diese Kombi ist so bewährt wie genial köstlich.

Rezept fuer Carrot Cheesecake Muffins

Ob nun zum Osterbrunch, Osterkaffee, in Vorfreude auf Ostern oder an jedem anderen Tag im Jahr, diese Muffins schmecken hervorragend an der Kaffeetafel versammelt mit den liebsten oder als schnelle Kleinigkeit auf die Hand. Gerne auch im Freien, als Stärkung beim Blümchen Pflanzen oder Sonnen anbeten.

Rezept für Carrot Cake Muffins mit Cheesecake Swirl

Beim Möhrenraspeln schicken wir jedes Mal stille Stoßgebete an den Osterhasen, er möge in diesem Jahr bitte doch noch einen Hobelaufsatz für die lila Küchenhilfe mit in seinen Korb packen. Die Mühe lohnt sich jedoch und das heftige Oberarmtraining wird kurze Zeit später mit dem würzigen Duft nach Karottenkuchen belohnt.

Rezept fuer Karotten Muffins mit Cheesecakefuellung

Solltet ihr die Muffins wie wir in Tulpenmuffinförchen backen wollen, so solltet ihr beim Teig Einfüllen Acht geben nicht allzu viel auf die Förmchen selbst zu kleckern. Das gibt unschöne verbrannte Flecken und, falls die Förmchen nicht ausgelegt sind für große Hitze, zudem einen fiesen Geruch. Alles für euch getestet. Also lieber nochmals nachschauen und zur Not normale Muffinförmchen verwenden, die ihr erst hinterher in die Tulpenförmchen stellt. Ansonsten ist das Rezept wirklich kinderleicht, aber seht selbst:

Rezept fuer Karotten Kaesekuchen Muffins

Carrot Cheesecake Muffins

für 12 Stück

175g weiche Butter
175g brauner Zucker
3 Eier
175g Mehl
100g gemahlene Haselnüsse
1 geh. TL Backpulver
250g geschälte und geraspelte Möhren
Saft ½ Orange
½ TL Zimt
¼ TL gemahlener Ingwer
¼ TL gemahlener Muskat
1 Prise Salz
125g Frischkäse
1 TL Vanilleextrakt oder Vanillepaste, alternativ Vanillezucker
50g Zucker
2 EL Speisestärke

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die 12 Mulden eines Muffinblechs mit Förmchen auslegen.
  2. Ein Ei trennen, das Eigelb mit dem Frischkäse, der Vanillepaste, 50g Zucker und der Speisestärke gründlich verrühren und beiseitestellen.
  3. Für den Rührteig die Butter und den Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts zu einer weichen, hellen Creme aufschlagen. Die beiden Eier sowie das übrige Eiweiß nacheinander und sehr gründlich unterrühren.
  4. Mehl, Backpulver, gemahlene Haselnüsse und Gewürze mischen. Diese Mischung in drei Teilen vorsichtig unter die Eimasse rühren bis alles homogen vermischt ist. Zum Schluss die geraspelten Möhren sowie den Orangensaft unterheben.
  5. Den Rührteig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen. Das geht am besten mit zwei Löffeln oder einem Eisportionierer, mit dem ihr große Karottenteigkugeln abstechen könnt.
  6. Schließlich mit einem Teelöffel eine Mulde in der Mitte der Teigportionen formen und in diese ebenfalls mit einem Teelöffel vorsichtig von der Frischkäsemasse einfüllen. Eventuell mithilfe eines Holzstäbchens die beiden Teige ein wenig vermischen.
  7. Die Muffins im Ofen 20 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen und am besten im Kühlschrank aufbewahren, damit die Frischkäsemasse schön fest wird.

Rezept fuer Karotten Muffins mit Kaesekuchenfuellung

Habt einen feinen Sonntag und genießt die kommende sonnige Woche,
Annalena&Johanna