Über ein Rezept für eine lila gestreifte Beeren Zebra Torte und Nachbarschaftsfreuden

Rezept für eine Beeren Zebra Torte mit Dickmilch und Sahne

Beeren Zebra Torte mag zugegebenermaßen nicht der passendste Name für dieses kleine sonntagssüßliche Prachtstück sein. Tarnen könnte man sich damit aller Wahrscheinlichkeit nach nur in einem Blaubeerbusch. Von der Tatsache, dass das eine überaus köstliche Vorstellung ist sei an dieser Stelle einmal abgesehen, denn das ist nicht der Grund für die Namensgebung.

Rezept für eine Zebra Torte mit Beeren

Die zebrahaftigen Streifen die der Kuchen beim Anschnitt preisgibt sind der eigentliche Grund. Eine überaus geniale Variation des „klassischen“ Zebra-Kastenkuchen wie wir finden. Aber wir wollen uns hier nicht hinter fremden Streifen tarnen- die eigentliche Idee zu diesem Kuchen war nicht unsere eigene!

Rezept für einen very berry zebra cake_bearbeitet-1

Vielmehr ereilte uns eine WhatsApp-Meldung aus dem Nachbarhaus mit der Nachricht, dass wir doch auf jeden Fall zum Geburtstagskaffeeklatsch vorbei kommen müssen. Grund: Dieser absolut fantastische Zebrakuchen. Wenn also nicht schon das Geburtstagskind selbst es wert gewesen wäre, dann doch ganz sicherlich dieser Kuchen, serviert jedoch in der zebragetreueren Kakaoversion.

Rezept für einen Beeren Zebra Kuchen Hey Foodsister

Was folgte war ein wilder WhatsApp Rezept-Tipp-Austausch und für euch nun die perfektionierte Anleitung zu köstlichsten lilafarbenen Beerenstreifen. Dickmilch und Sahne bilden die perfekte Basis für eine sommerleichte Beerentorte, die ganz mit Beeren eure Wahl angereichert werden kann. Je nach Beerenmischung könnt ihr eure Zebrastreifen also von rosa bis dunkellila variieren

Rezept für eine beerige Zebra Torte
Beeren Zebra Torte mit Dickmilch und Sahne
(1 Törtchen, 20cm)

Für den Biskuit:
4 Eier
80g Zucker
120g gemahlene Mandeln
3 Haferkekse, fein zebröselt (ca 30g)
1/2 Pck. Backpulver

Für die Creme:
500g Dickmilch
300ml Sahne
75g Zucker
Saft 1/2 Zitrone
9 Blatt Gelatine
200g gemischte Beeren (frisch oder TK)

  1. Für den Biskuit den Backofen auf 160°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und den Boden einer Springform mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden.
    2 Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Dann die Eigelb zusammen mit den übrigen Eiern und dem Zucker etwa 5 Minuten lang hell und sehr fluffig aufschlagen.
  2. Die Mandeln mit dem Backpulver und den Haferkeksbröseln mischen und unter die Eimasse heben. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee auf zwei Mal unterheben, sodass ein sehr luftiger Biskuitteig entsteht. Diesen im Ofen 20-25 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.
  3. Inzwischen die Cremes vorbereiten: dafür die Gelatine einweichen. Die Beeren in einem kleinen Topf etwa 8 Minuten köcheln lassen, sodass sie ihren Saft freigeben und zerfallen. Die Beerenmischung dann durch ein feines Sieb streichen. Das aufgefangene Beerenpüree zurück in den Topf geben, 2 Blatt Gelatine ausdrücken und zu den Beeren geben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze die Gelatine darin auflösen, dann vom Herd ziehen.
  4. Die Dickmilch mit dem Zitronensaft glatt rühren, die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Dann die Sahne vorsichtig unter die Dickmilch heben.
  5. Die restlichen 7 Blatt Gelatine ausdrücken und in einem Topf mit ein wenig Wasser bei schwacher Hitze auflösen. Vom Herd nehmen und 2 EL der Creme zum Angleichen unter die Gelatine rühren. Nun unter ständigem Rühren die Gelatinemasse zur Sahnecreme geben, so sollten keine Klümpchen entstehen.
  6. 1/3 der Creme in eine separate Schüssel geben und das Beerenpüree unterrühren. Beide Cremes zum Andicken etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  7. Den Biskuit mit einem Messer begradigen, falls der Rand sehr hoch sein sollte. Dann auf einer Tortenplatte platzieren und einen Tortenring mit etwa 1 cm Abstand außen herum platzieren. Eventuell müsst ihr den Rand mit etwas Albfolie andichten, falls dort ein kleiner Spalt zu sehen sein sollte. Ansonsten könnte es nämlich sein, dass die Creme herausläuft. (Alternativ könnt ihr den Tortenring auch ganz eng um den Kuchenboden spannen, dann ist der Boden jedoch später von der Seite sichtbar und nicht mir Creme bedeckt)
  8. Nun den 1 cm Rand, den ihr gelassen habt, mit der hellen Creme befüllen. Dann 3 EL der hellen Creme in die Mitte des Kuchenbodens geben. Direkt in die Mitte der hellen Creme werden nun 3 EL Beerencreme gefüllt. Die helle Creme verläuft nun ein bisschen nach außen. Dann wiederum 3 EL helle Creme in die Mitte füllen und immer so weiter, bis beide Cremes aufgebraucht sind.
  9. Den Kuchen mindestens 4 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen und mit Beeren dekorieren.

Rezept für eine Beeren Zebra Torte

Rezept für eine Zebra Sahne Torte mit Beeren

Habt einen schönen Sonntag mit euren Liebsten, teilt doch ein Stückchen eures Sonntagssüßs mit euren Nachbarn!
An dieser Stelle ganz besonders liebe Grüße nach nebenan ;-)
Annalena&Johanna

 

Drei Jahre Hey Foodsister! Grund genug für ein Pfirsich Melba Battenberg Törtchen

Kinder, wie die Zeit vergeht! Könnt ihr fassen, dass wir nun schon seit drei Jahren regelmäßig unser Sonntagssüß mit euch teilen? Einige Runden hat unsere KitchenAid seitdem abgekreist und unser Ofen ist oft ganz schön ins Schwitzen gekommen. Uns beschleicht gerade das untrügliche Gefühl, dass wir bereit wären in die Clique der melancholischen Tantchen aufgenommen zu werden. Denn nochmal: Kinder, wie die Zeit vergeht! Und so schnell klingt man wie die eigene betagte Verwandschaft.

Rezept für ein Pfirsich Melba Battenberg Törtchen

Wenn sich Haustierjahre in Menschenjahre umrechnen lassen, gibt es dann auch einen solchen Umrechnungsfaktor für Blogjahre? So etwas wie Alter x Anzahl der verbloggten Kuchen? Dann hätte unser Blog nämlich schon einige Jahre auf der URL-Adresse. Nein, daran wollen wir dann doch nicht denken. Lieber bleiben wir da stellvertretend ganz altersnihilistisch und hoffen, dass unser „Baby“ nie so richtig groß wird.

Rezept für eine Pfirsich Melba Torte im Battenberg Style

Irgendwie haben wir es trotz all der Mühen in der Erziehung immer noch nicht geschafft ihm beizubringen wie es seine Kuchen selbst bäckt. Aber das ist nur halb so schlimm, denn diesen Job übernehmen wir selbstredend mit dem größten Vergnügen und backen zur Feier des Tages ein stattliches Geburtstagstörtchen. Mit Pfirsich und Himbeeren aromatisiert haben wir ein feines Pfirsich Melba Törtchen im Battenberg Style kreiert.

Rezept für einen Pfirsich Himbeer Battenberg Kuchen.jpgTraditionellerweise wird ein Battenberg Kuchen nach dem Motto „quadratisch, praktisch, gut“ gebacken, also in rechteckiger statt runder Törtchenform. Andererseits ist ein Bloggeburtstag ohne richtiges Törtchen kein Bloggeburtstag. Das Protokoll verlangt außerdem nach einer stilvollen Gartenparty mit lieben Leuten- wie vor kurzem bei uns zelebriert- und einer virtuellen Kuchenparty, bei der ihr hier und heute unsere liebsten Gäste seid. Also nehmt euch ein Stück Battenberg Törtchen und lehnt euch mit einer Tasse Kaffee zurück- auf viele weiter Törtchen!

Rezept für eine Pfirsich Himbeer Battenberg Torte

Pfirsich Himbeer (Pfirsich Melba) Battenberg Törtchen
für ein Törtchen mit 20cm Durchmesser)

1 große Dose (800g) Pfirsiche
300g Himbeeren (frisch oder TK)
300g weiche Butter
300g Zucker
5 Eier
300g Mehl
60g gemahlene, blanchierte Mandeln
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz

250g Mascarpone
250g Speisequark
250g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
125g Himbeeren + für die Deko

  1. Die Pfirsiche in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen, währenddessen mit einer Gabel zu einer Art Püree oder Brei zerdrücken. Den Brei durch ein feines Sieb streichen, sodass du eine Pfirsichsoße ohne Stückchen erhältst. Von dieser 5 EL in ein separates Gefäß füllen für die Füllung der Torte beiseite stellen.
  2. Den gleichen Prozess mit den Himbeeren wiederholen: auskochen, zerdrücken und durch ein Sieb streichen. Die beiden Soßen abkühlen lassen.
    Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Springformen mit 20cm Durchmesser einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Die Butter und den Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts hell cremig rühren. Ein Ei nach dem anderen zugeben und gut untermischen.
    Mehl, Mandeln und Backpulver mit einer Prise Salz mischen und nach und nach langsam unter den Teig rühren.
  4. Die Hälfte des Teiges dann in eine zweite Schüssel geben, jeweils unter eine Hälfte die Pfirsich- unter die andere die Himbeersoße rühren.
  5. Die Teige in die Springformen geben und im vorgeheizten Ofen etwa 40-45 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen um festzustellen, ob die Kuchen fertig sind. Die Kuchen dann aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  6. Währenddessen für die Creme alle Zutaten außer der Himbeeren in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Rührgeräts zu einer festen Masse aufschlagen. Ein Drittel der Creme in einer separaten Schüssel mit dem beiseite gestellten Pfirsichmus vermischen. Beides bis zur Verwendung kaltstellen.
  7. Sobald die Kuchen ausgekühlt sind die Deckel abschneiden um die Kuchen zu begradigen. Dann jeweils aus beiden Böden aus der Mitte einen Kreis mit 10 cm Durchmesser heraus schneiden. Dabei sehr vorsichtig sein, denn nichts sollte zerbrechen, da die beiden Innenkreise der Böden später getauscht werden. Also vorsichtig mit einem scharfen Messer einen Kreis in der Mitte ausschneiden.
  8. Dann den ersten Außenkreis auf eine Tortenplatte legen und vorsichtig den komplementären Innenkreis in der Mitte platzieren (also entweder Pfirsich innen, Himbeere außen oder anders herum). Einen Tortenring fest um den Boden spannen, dann die Pfirsichcreme auf dem Boden verstreichen und die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen. Mit den anderen beiden Kuchenringen bedecken, dabei genauso verfahren wie beim ersten Boden. Die Torte nun am besten eine zeitlang kaltstellen um zu garantieren, dass alles gut durchzieht und fest wird. Ihr könnt all das auch schon am Tag bevor ihr die Torte benötigt erledigen und sie über Nacht kaltstellen.
  9. Dann das Törtchen mit der restlichen Creme überziehen, das geht am besten mit einem Messer und einem Teigeschaber. Mit Himbeeren und frischem Pfirsich nach Lust und Laune dekorieren.

Rezept für einen Pfirsich Melba Battenberg Kuchen.jpg

Genießt diesen Sonntag mit einem Stück Kuchen, am besten natürlich auf der Terrasse!
Annalena&Johanna

Heiße Schoki satt! Ein Hot Chocolate Törtchen und ein schokoladiges Give Away von beckscocoa

Rezept für einen saftigen Schokokuchen mit Schokotopping

So sehr uns diese ganze Uhrumstellerei im Herbst auch jetlagt und regelmäßig zu Panikattacken a la „Oh mein Gott! War dieser Kuchen jetzt wirklich zwei Stunden lang im Ofen?! Ach ne, falsche Uhr…“ führt- dass es jetzt ein bisschen früher dunkel wird kann auch von Vorteil sein. Denn seien wir mal ehrlich, unter der dicksten Sofadecke, eingebettet in Kissen wie die Prinzessin auf der Erbse ist es doch dann am gemütlichsten, wenn es draußen regnet oder dunkel ist. Länger Dunkelheit ist gleich länger Gemütlichkeit, ist doch dann die logische Schlussfolgerung, oder nicht?

Rezept für einen Hot Chocolate Kuchen

Dieser kleine Home-Spa kann unserer Erfahrung nach einzig durch Schokolade gesteigert werden. Nicht, dass wir es jemals mit Vollkornbrot versucht hätten. Aber mit Schokolade hat es bis jetzt immer funktioniert. Besonders dann, wenn es sich um flüssiges Schokoladenglück handelt. Heiße Schoki am Abend, das passt wie ein guter Cappuccino zum Kuchen am Nachmittag.

Rezept für einen Hot Chocolate Cake und ein Beckscocoa Give Away

Mischt man all dieses leckere Glück in einer Rührschüssel, rührt einmal kräftig um und bäckt es dann im Ofen, so ergibt das einen Hot Chocolate Cake wie er im Buche steht. Das könnt ihr uns glauben, wir haben das Experiment „heiße Schokolade x Kuchen“ nämlich selbst durchgeführt und dank dem Ergebnis schweben wir auf Schokowölckchen Numero sieben.

Beckscocoa The Fudge Heiße Schokolade

Was unser Schokoglück gleich noch verdoppelt: dass wir ganz ohne schlechtes Gewissen auch noch ein zweites Stück nehmen können. Darüber können nämlich nicht nur wir uns freuen, sondern auch die Kakaobauern, die die Kakaobohnen für unseren Kuchen in Westafrika, Peru oder der Dominikanischen Republik geerntet haben. Da können wir uns sicher sein, denn die Kakaos von beckscocoa garantieren allesamt 100 Prozent Bioqualität, Kakao wie frisch gepflückt sozusagen. Und guter Kakao macht nicht nur eine gute heiße Schokolade, sondern eben auch einen guten Kuchen aus. 
Für uns als Foodlover ein weiterer Pluspunkt beckscocoa Kakao: die Vielfalt an spannenden Sorten. Wer könnte zu einem Hot Winter Kakao mit Lebkuchenaroma im Winter vor dem Kamin schon nein sagen? Für die heiße Schoki in unserem Kuchen haben wir die Sorte „The Fudge“ mit leichter Karamellnote verwendet, aber wie wäre es mal mit leichtem Marzipanaroma dank der Sorte Amydala?

Rezept für ein Heiße Schokolade Törtchen

Alle, die jetzt nicht schon das Regal voller beckscocoa Kakao stehen haben, aufgepasst! Denn wir verlosen einen beckscocoa Adventskalender, in dem sich insgesamt 12 leckere Kakaosorten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen verstecken. So könnt ihr euch in der Adventszeit einmal durch das ganze Sortiment probieren und an Weihnachten dann euren Lieblingskakao küren. Alles was ihr tun müsst um dabei zu sein: Hinterlasst uns einen Kommentar, in dem ihr uns erzählt, wie ihr Kakao am liebsten genießt. Als heiße Schokolade mit Marshmallows? Oder mit Sahne? Oder lieber in Kuchenform? Oder backt ihr daraus die leckersten Weihnachtsplätzchen? 
Erzählt uns bis Montag, 23.11.2015, 20 Uhr davon!

Give Away Adventskalender Beckscocoa

Um die Vorfreude noch ein wenig zu steigern kommt hier das Rezept für das Hot Chocolate Törtchen, das ihr natürlich auch mit ganz normalem Backkakao zubereiten könnt.

Heiße Schokolade Törtchen mit Schokoladenfrosting
(für ein kleines Törtchen 20cm)

  • 50g Trinkschokoladenpulver (z.B. The Fudge von beckscocoa)
  • 50g Kakaopulver
  • 175g +20g weiche Butter
  • 225ml Milch
  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • 100g brauner Zucker
  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Zartbitterschokolade
  • einige Malteser zum Verzieren
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (20cm) einfetten und mit Mehl ausstauben.
  2. Das Trinkschokoladenpulver und den Kakao in einem Topf mit der Milch unter Rühren aufkochen und unter Rühren köcheln lassen bis die Mischung ein wenig eingedickt ist, dabei allerdings nicht zu sehr erhitzen, damit die Schokomischung nicht anbrennt. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  3. 175g weiche Butter mit beiden Zuckerarten mithilfe der Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen gründlich unterrühren.
  4. Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz mischen und abwechselnd mit der Kakaomischung unter die Butterzuckermasse rühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
  5. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen, dann die Hitze auf 170°C reduzieren und weitere 20-25 Minuten backen, die Stäbchenprobe machen um festzustellen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  6. Für das Frosting die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, vom Wasserbad nehmen und nach und nach 20g weiche Butter in Stückchen unterrühren bis eine glatte Schokomasse entstanden ist. Diese gleichmäßig auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und mit den Maltesers verzieren.

Rezept für einen heiße Schokolade Kuchen

Habt einen gemütlichen Sonntag mit einer großen Tasse heiße Schokolade,
Däumchen gedrückt für’s Gewinnspiel!
Annalena&Johanna

______________________

*Der Kakao und das Give Away wurden uns freundlicherweise von beckscocoa zum Testen zur Verfügung gestellt, wie immer ist unsere Meinung dazu aber unsere eigene.

Für die Teilnahme am Gewinnspiel musst du mindestens 16 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinner wird per Mail benachrichtigt und verlost wird nach dem Zufallsprinzip

Dem Schokoladentod nahe- Rezept für ein Death by Chocolate Törtchen mit Schokosahne und Beeren

Rezept für ein Death by Chocolate Törtchen Hey FoodsisterNachdem wir dieses verboten schokoladige Törtchen vernascht hatten, waren wir uns so einig wie sonst nur bei der Frage, ob unsere Kuchentellersammlung noch ein weiteres Stück aufnehmen kann: Es gibt tatsächlich sehr viel Schlimmeres als den Schokoladentod zu sterben! Einen Sonntag ohne dieses zartbittersüße Prachtstück zum Beispiel. Oder – der Kuchengott bewahre- ein ganzes Leben ohne Schokolade!

Rezept für ein Death by Chocolate Törtchen

Petitionen wie „Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet auf dem es Schokolade gibt!“ würden wir unterschreiben ohne mit der Wimper zu zucken oder einen Blick auf die Nährwerttabelle der Lieblingsschoki zu riskieren. Es wird uns in diesem Leben niemand mehr davon überzeugen können, dass sich die Inhaltsstoffe nicht auf 100% Glückshormone beschränken.
Ob dieses Törtchen dich nun wegen seinen inneren Schokoladenwerten oder dem schnieken Aussehen ins Nirwana katapultiert, das sei ganz dir überlassen. So oder so ist es das pure Kuchenglück und macht bis zum Anschlag glücklich.

Rezept für ein Death by Chocolate Törtchen mit Beeren

Und wir sollten es wirklich wissen, denn ganz selbstlos haben wir den Selbsttest für euch gemacht und – noch viel selbstloser – haben mit kritischen Testessern geteilt. Auf Schokosahnewölkchen schwebend gingen unsere Kuchenträumchen dabei in Erfüllung. Ob unsere kleine Kuchenstudie nun repräsentativ ist oder aber völlig unbrauchbar, weil alle Testpersonen der Schokolade schon vorher verfallen waren, das sein nun einmal dahingestellt.
Ihr solltet es also dringend selbst ausprobieren, vielleicht schaffen wir es zusammen eine etwas seriösere Studie zu diesem Thema zustande zu bringen.

Rezept für ein Schokotörtchen mit Beeren

Death by Chocolate Törtchen mit Schokosahne und Beeren
für ein Törtchen von 18cm

  • 125ml Malzbier
  • 125g Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 75g weißer Zucker
  • 35g Kakaopulver
  • 140g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 60 ml Buttermilch
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200g Sahne
  • 75g Zartbitterschokolade
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 300g Beeren
  1. Die Sahne und Schokolade in einen Topf geben und unter Rühren solange erhitzen bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Schokosahne im Kühlschrank (am besten über Nacht) vollständig auskühlen lassen
  2. Den Boden einer Springform mit 18 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden, den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Malzbier und Butter in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze solange erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Dann das Kakaopulver und beide Zuckerarten gründlich unterrühren. Vom Herd nehmen und handwarm abkühlen lassen.
  4. Das Mehl mit Backpulver und Natron in eine große Rührschüssel sieben. Das Ei mit Buttermilch und Vanilleextrakt verquirlen und in die abgekühlte Malzbiermischung rühren.
  5. Die flüssige Masse nun unter Rühren mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine nach und nach zum Mehl geben und solange verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
  6. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizte Ofen 50-60 Minuten backen, mit der Stäbchenprobe findet ihr heraus ob der Kuchen fertig ist. Anschließend 30 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
  7. Die Schokosahne mit dem Sahnesteif mithilfe der Schneebesen des Rührgeräts fest aufschlagen. Den Schokoboden mit einem großen Messer horizontal in zwei gleichgroße Böden schneiden. Sollte der Kuchen im Ofen sehr spitz aufgegangen sein, könnt ihr in einfach mit einem Messer etwas begradigen, damit die Creme und die Beeren besser halten.
  8. Die Hälfte der Schokosahne auf dem unteren Kuchenboden verteilen, die Beeren vorsichtig waschen und putzen und auch die Hälfte von diesen auf der Schokosahne verteilen. Den Kuchendeckel daraufsetzen und wieder zuerst Sahne und dann Beeren darauf verteilen.

Rezept für ein beeriges Death by Chocolate Törtchen

Lasst euch übrigens vom Namen des Törtchens nicht allzu sehr verwirren, denn gestorben wird dabei nicht an einem klebrigen Zuckerschock, sondern allerhöchsten an Ekstase. Denn trotz seiner Schokoladigkeit schafft es das Törtchen dir fluffige Leichtigkeit vorzugaukeln. Es könnten aber auch die Schokoladendämpfe sein, die dich benebeln.

Habt einen wundervollen Sonntag mit einem extragroßen Stück Kuchen,
Annalena&Johanna

Das Tropicai Kokosset hat übrigens Anja gewonnen, die bei den Temperaturen am liebsten Kokseis isst. Bitte sei so lieb und schicke uns deine Adresse an heyfoodsister@gmail.com, damit sich dein Gewinn bald auf den Weg zu dir machen kann.

Ein Mandelkuchen mit Heidelbeer Joghurt Topping und ein kleiner Blick in unseren Suchbegriffe-Fundus

Rezept Mandelkuchen Heidelbeeren Joghurt CremeEs stoßen ja Leser mit den verrücktesten Suchbegriffen auf unseren Blog. Würde jeder dieser Suchenden auch tatsächlich immer alles Gesuchte auf unserem Blog finden, hätten wir eine völlig neue Blog Kategorie entwickelt. Wie wären dann nicht nur Foodblog, sondern gleichzeitig Interior Stylisten, Ratgeber in allen Lebens- und Küchenfragen, Eventmanager und Abnehmberater (!).

Rezept für einen Mandelkuchen mit Heidelbeeren und Sahne Joghurt

Zumindest mit diesem letzten Vorurteil möchten wir heute aber einmal aufräumen und zwar in Form eines Mandelkuchen mit Heidelbeer Joghurt Topping. Ihr lieben Leute, die ihr nach Obst ist gesund, aber nicht zu jeder Zeit oder Gesunde Kuchenrezepte oder gar Weight Watchers Nachtisch sucht: Macht an dieser Stelle besser sofort kehrt, denn allein schon beim Anblick dieses kleinen Törtchens werdet ihr ihm völlig verfallen. Auf ein Stückchen Kuchen bleiben dürfen aber alle, die nach glutenfreien Rezepten suchen, denn dieser Kuchen kommt ganz und gar ohne Mehl aus und ist dank einer ganzen Menge Eier trotzdem luftig leicht.

Rezept für einen Mandelkuchen mit Heidelbeeren und Joghurt Topping

Und während ihr nun in die Küche flitzen könnt um euch zu vergewissern, dass ihr alles vorrätig habt um gleich loszubacken, fragen wir uns, was denn ein Luftkuchen sein soll, auf welches Rezept man stößt, wenn man nach einem Herbst Motto Kuchen sucht oder welcher Kuchen bitte nur links geschlagen werden darf?! Vielleicht kennt ja einer von euch die Antworten auf diese Fragen? Toll wäre es auch, wenn ihr demjenigen weiterhelfen könntet, der wissen möchte wo es Miniwindbeutel mit Schoko/ Erdbeer Füllung zu kaufen gibt, beziehungweise wie man Himbeer Marmelade von ihren Kernchen trennt.

Rezept für einen Mandelkuchen mit Heidelbeeren

Unser heutiges Sonntagssüß könnt ihr allerdings auch ganz ohne all dieses Vorwissen backen, ein Rührgerät und ein Backofen sind alles was ihr dazu braucht.

Mandelkuchen mit Heidelbeeren und Joghurt Creme
für eine Springform 20 cm

  • 5 Eier
  • 150g + 1 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Mandeln
  • Abrieb ½ Zitrone
  • ½ TL Zimt
  • 100g + 100g Heidelbeeren
  • 1 gestr. TL Speisestärke
  • 200g Sahne
  • 200g griechischer Joghurt
  • 2 EL Puderzucker
  1. Für den Kuchen den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Springform (20cm) einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Die Eier trennen, das Eigelb mit 150g Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Rührgeräts zu einer luftig hellen, schaumigen Masse aufschlagen. Die gemahlenen Mandeln mit dem Zitronenabrieb und dem Zimt mischen und unterheben. Das Eiweiß schaumig schlagen und ebenfalls vorsichtig unter den Teig heben. Schließlich noch 100g Heidelbeeren sachte unterheben. Anschließend den Teig in die Form füllen und im Ofen 30 Minuten backen.
  3. Den Kuchen erst bei geöffneter Ofentür etwas auskühlen lassen, dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen. Nicht erschrecken, wenn sich in der Mitte ein kleiner Krater bildet- der wird nachher noch aufgefüllt.
  4. Inzwischen für das Heidelbeerkompott 100g Heidelbeeren 2 EL Wasser und 1 EL Zucker in einem Topf erhitzen bis die Heidelbeeren aufplatzen. Dann die Speisestärke mit weiteren 2 EL Wasser glattrühren und zu den Heidelbeeren geben. Kurz aufkochen, dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  5. Für das Topping die Sahne mit den Schneebesen des Rührgeräts halb steif schlagen, dann den griechischen Joghurt und 2 EL Puderzucker zugeben und alles weiter mit dem Rührgerät zu einer festen Massen aufschlagen. Diese auf dem vollständig ausgekühlten Kuchen verteilen, anschließend das Heidelbeerkompott auf das Topping geben.

Rezept für einen Mandelkuchen mit Heidelbeeren und Joghurt Sahne ToppingHabt ein wundervolles Pfingstwochenende mit viel Kuchenglück,
Annalena&Johanna💕